BusinessPartner PBS

Buch.de auf Höhenflug

Der Internet-Buch- und Medienhändler wuchs 2006 überproportional zum Markt, sowohl im Vergleich zum Sortimentsbuchhandel als auch im Vergleich zum Internethandel im deutschsprachigen Raum.

buch.de schloss das Jahr 2006 mit einem Umsatzzuwachs von zwanzig Prozent (auf 55,1 Millionen Euro) und einem Ergebnis vor Ertragssteuern in Höhe von 2,1 Millionen Euro ab. Das Unternehmen setzte auch in 2006 auf drei strategische Konstanten: Konzentration auf das Kerngeschäft Bücher, Mehrmarkenausrichtung auf der Basis einer mandantenfähigen IT-Plattform und länderübergreifende Multichannel-Kooperation mit der Thalia-Gruppe. Neben Qualitätsorientierung, einer stabilen IT-Plattform und zahlreichen gezielten Marketingaktivitäten führte ein konsequentes Kostenmanagement laut Unternehmenangaben zur Umsatzsteigerung.Für das laufende Geschäftsjahr plant die Gesellschaft sich nach wie vor auf ihre Kernkompetenz, den Handel mit Büchern und das Zusatzsortiment Speichermedien, zu konzentrieren. Gleichzeitig will man jedoch Ausschau nach „intelligenten Möglichkeiten für eine Sortimentserweiterung halten, die sich sinnvoll in die vorhandenen Potenziale und Kapazitäten einfügen, sowie Akquisitionen und neue Absatzmärkte prüfen."

Kontakt: www.buch.de

Verwandte Themen
Büromarkt Böttcher baut seine Position im Markt weiter aus: In den Ausbau der Logistik sollen 2017 sechs Millionen Euro fließen.
Büromarkt Böttcher knackt die 200-Millionen-Marke weiter
Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Drucken + Kopieren bei Soennecken
Soennecken und UFP schließen Partnerschaft weiter
Geschäftsführer Rudolf Bischler bei der Präsentation der Jahresergebnisse von Streit Service & Solutions vor den Mitarbeitern in Hausach. (Bild: Streit)
Fachhändler Streit will 50-Millionen-Marke reißen weiter
Seit 1. Januar ist Markus Weber alleiniger Geschäftsführer und Inhaber des Siegener Fachhandelsunternehmens dokuworks.
Aus dokuteam SüdWest wird dokuworks weiter
Robin Morgenstern, Vorstand der Morgenstern AG
„Exponentielles Wachstum bei der Digitalisierung“ weiter
Profi-Team des SC Freiburg: Mit dem Start der Rückrunde wird der Versandhändler memo Sponsor des Vereins. (Bild: SC Freiburg)
memo mit Bandenwerbung beim SC Freiburg weiter