BusinessPartner PBS

Soennecken und EK/servicegroup kooperieren

  • 21.04.2011
  • Handel
  • Werner Stark

Die EK/servicegroup mit Sitz in Bielefeld und Soennecken arbeiten künftig zusammen. Mit Wirkung zum 1. Mai haben die rund 530 Soennecken-Mitglieder damit Zugriff auf das von der EK aufgebaute Buchgeschäft.

„Die Kooperation bringt allen Beteiligten viele Vorteile. Im Rahmen einer doppelstöckigen Zentralregulierung werden die Buchumsätze der Soennecken-Mitglieder nach der Unterzeichnung eines entsprechenden Kooperationsvertrages über die EK reguliert“, so Stefan Vogel, Leiter der Buchsparte bei der Bielefelder Verbundgruppe. Darüber hinaus wird die EK/servicegroup ein besonderes vertriebliches Augenmerk darauf richten, das Gros der Soennecken-Mitglieder für die Fachgruppe „Lesen & Erleben“ zu gewinnen. Auch Margit Becker, bei Soennecken für das Geschäftsfeld Einzelhandel verantwortlich, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Die EK/servicegroup hat in den letzten Jahren ein Buchgeschäft aufgebaut, das alle relevanten Verlage umfasst, und bietet mit der Fachgruppe Lesen & Erleben ein umfangreiches Dienstleistungsangebot für unsere Händler.“

Kontakt: www.soennecken.de, www.ek-servicegroup.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter