BusinessPartner PBS

Isfort steigt in das Privatkundengeschäft ein

  • 21.06.2010
  • Handel
  • Susanne Fuchs

IBS Bürosysteme hat den Mietvertrag für das ehemalige Guttermann-Areal in Münster unterzeichnet. Die Eröffnung des neuen Bürofachmarkts ist für April 2011 geplant.

Mit der Unterzeichnung des Mietvertrags soll ab dem kommenden Jahr ein neues Geschäftsfeld erschlossen werden: Auf dem Areal des früheren Bürofachmarktes Guttermann plant IBS neben dem bisherigen rein gewerblichen Fachhandelsgeschäft nun den Einstieg in das private Endkundengeschäft. Das Gelände Ecke Warendorfer Straße / Schifffahrter Damm lag seit 2007 brach. Künftig möchte das Familienunternehmen unter dem Namen „IBS BüroTIPP!“ auf rund 1 200 Quadratmetern Fläche Büroausstattung und -bedarf, Multifunktionsgeräte, Drucker und Verbrauchsmaterial, Computerbedarf sowie Produkte für Schule und Studium anbieten. Das Sortiment soll durch ein attraktives Boutiqueangebot abgerundet werden. Geschäftsführerin Daniela Isfort freut sich, dass damit weitere Arbeitsplätze in der Region geschaffen werden können.

Kontakt: www.ibs-buerosysteme.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter