BusinessPartner PBS

Tegut baut weitere Mini-Supermärkte auf

  • 21.07.2011
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Die Handelskette Tegut will ihr Filialnetz von „Tante-Emma-Läden“ ausbauen - bis Ende 2012 sollen weitere 20 bis 25 Mini-Supermärkte in Deutschland eröffnen.

Bislang hat die Handelskette fünf solcher „Lädchen für alles“ in ländlichen Regionen Deutschlands betrieben. Die Anwohner finden in den rund 100 Quadratmeter großen Läden neben Lebensmitteln weitere Produkte des täglichen Bedarfs, geplant sind künftig aber auch Dienstleistungen wir Lotto, Paket- und Reinigungsservice. Das Unternehmen arbeitet in den Läden mit Bürgern und Gemeinden zusammen, die sich selbst um die Geschäftsführung kümmern. Tegut unterstützt sie dabei.

Tegut will der Nachfrage nach kleinen Läden in ländlichen Regionen nachkommen und plant weitere „Lädchen für alles“.
Tegut will der Nachfrage nach kleinen Läden in ländlichen Regionen nachkommen und plant weitere „Lädchen für alles“.

Laut einer Emnid-Umfrage im Auftrag von Tegut wünschen sich in Gemeinden mit bis zu 20 000 Einwohnern mehr als die Hälfte der Bewohner einen kleinen Laden in fußläufiger Erreichbarkeit. Noch stärker ist dieser Wunsch in Dörfern mit weniger als 5000 Einwohnern ausgeprägt, 60 Prozent der Befragten vermissen ein solches Angebot.

Kontakt: www.tegut.de

Verwandte Themen
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter
Herbert Hief (links) und Rudolf Bischler nach der Vertragsunterzeichnung
Streit expandiert in Karlsruhe  weiter
Am Rande des „Kamingesprächs“ im Apollo Theater Siegen (von links): Sebastian Leipold (Hees Geschäftsführer), Walter Mennekes (Vizepräsident FC Bayern München), Uli Hoeneß (Präsident FC Bayer München) sowie Florian Leipold (Hees Geschäftsführer)
Uli Hoeneß bei Hees Bürowelt weiter