BusinessPartner PBS

Büroring und Igepa schließen Vertrag

  • 21.12.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Ab dem 1. Januar werden alle deutschen Anschlusshäuser der Igepa-Group als Delkredere-Lieferanten bei der Haaner Händler-Kooperation geführt.

Die Igepa-Group gehört zu den führenden Papiergroßhandelsgruppen in Europa. Mit rund 2350 Mitarbeitern erwirtschaftete die Gruppe in 2006 europaweit einen Umsatz von rund 1,65 Milliarden Euro und setzte 1,62 Millionen Tonnen Papier ab. Ab Januar sollen die Mitglieder von Büroring, Prisma und Büro Forum 2000 von der Kooperation profitieren. Im Rahmen des in dieser Woche geschlossenen Delkredere-Vertrages können sie ab Anfang des kommenden Jahres die Ware direkt von einem der deutschen Igepa-Anschlusshäusser beziehen. Büroring- und Büro-Forum-2000-Vorstand Carsten Marckmann erwartet aus der Kooperation auch für beide Seiten finanzielle Vorteile: "Ich bin sicher, dass wir durch gemeinsame Aktionen Umsatzsteigerungen für unsere Mitglieder und damit auch für die Igepa-Group erzielen können."

Kontakt: www.bueroring.de, www.igepagroup.com

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter