BusinessPartner PBS

Händlergruppe cx/office zieht Bilanz

  • 22.02.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Rund eineinhalb Jahr nachdem aus "classic" die "cx/office partner" wurde, umfasst der Zusammenschluss derzeit 36 Händler. Tendenz weiter steigend.

Corporate Express (CE) hat sein Großhandelsgeschäft Anfang des vergangenen Jahres neu aufgestellt und in "cx/office partner" umbenannt. Birgit Essensohn, Leiterin Wholesale bei CE, zieht eine positive Bilanz: "Durch den einheitlichen Marktauftritt in einer prägnanten gemeinsamen Gestaltung haben wir Sichtbarkeit gewonnen." Damit die Händler die Anforderungen ihrer Kunden auch im Bereich E-Procurement unterstützen können, stellt ihnen CE die Vertriebslösung "TradeCore Shop&Procure" von Onventis zur Verfügung. Eine entsprechende Vereinbarung mit dem Dienstleister wurde im Dezember geschlossen. Darüber hinaus sind in diesem Jahr eine ganze Reihe weiterer Unterstützungsmaßnahmen geplant - von Vertriebsschulungen für den Außendienst über Coaching für den Innendienst bis zur aktiven Hilfe bei der Teilnahme an Ausschreibungen.

Kontakt: www.cx-office-partner.de

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter