BusinessPartner PBS

Staples Advantage baut „EasyTree“-Kampagne aus

  • 22.02.2013
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Seit zwei Jahren spendet Staples Advantage einen festen Prozentsatz seines Umsatzes der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, jetzt wird die Zusammenarbeit ausgebaut.

Im dritten Jahr weitet Staples Advantage in Deutschland sein Engagement mit der „EasyTree-Kids“-Aktion in Richtung Bildung aus: Schulbesuche des „EasyTree-Kids“-Mobils, der „EasyTree-Kids“-Koffer und die Pflanzung von Obstbäumen auf Streuobstwiesen sollen nun auch Kinder für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren. Ermöglicht wird die Aktion durch den Verkauf von „EcoEasy“-Produkten von Herstellern wie 3M, Esselte Leitz, Edding, Avery Zweckform, Metsä Tissue, Stora Enso und International Paper, betont der Händler. „Die Staples-Kunden, die sich für ‚EcoEasy’-Produkte der teilnehmenden Hersteller entscheiden, nehmen nicht nur ein nachhaltiges Produkt mit ins Büro. Sie unterstützen konkrete Projekte, die in einem vierteljährlich erscheinenden Journal dokumentiert werden und jederzeit nachlesbar sind“, erklärt Bernhard Ruf, Managing Director von Staples Advantage als Initiator der Aktion. Staples Advantage stellt einen festen Prozentsatz des Umsatzes für die „EasyTree“-Aktion zur Verfügung. 2011 und 2012 wurden im Rahmen der Aktion von Staples Advantage weit mehr als 100.000 Bäume gepflanzt.

Kontakt: www.staplesadvantage.de/easytree

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter