BusinessPartner PBS

Neue kaufmännische Leitung bei Streit

  • 22.06.2012
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Vom 1. Juli an wird Simon Gewald beim Fachhändler Streit Service & Solution die Leitung von Rechnungs- und Personalwesen, IT, Logistik, Einkaufswesen und Materialwirtschaft übernehmen.

Simon Gewald komplettiert die Führungsmannschaft bei Streit Service & Solution.
Simon Gewald komplettiert die Führungsmannschaft bei Streit Service & Solution.

Mit der Neubesetzung der kaufmännischen Leitung hat der Bürodienstleister und -fachhändler Streit seine Führungsmannschaft innerhalb der letzten Monate komplett neu aufgestellt. Gewald war zuletzt bei den Firmen Grieshaber und Supfina Grieshaber Leiter im Bereich Rechnungswesen und Controlling. Bei Streit wird er künftig verschiedene Fachbereiche verantworten. Der Bankkaufmann hat ein Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Steuern und Rechnungswesen in Stuttgart absolviert. Danach war er bei Duravit in Hornberg sowie bei der OTG, einem mittelständischen Konzern in St. Georgen, in leitender Position angestellt. Simon Gewald ist 43 Jahre, verheiratet und Vater zweier Kinder. In seiner Freizeit ist er als Hobbymusiker in einer Trachtenkapelle aktiv und spielt Klavier und Saxophon.

Kontakt: www.streit.de

Verwandte Themen
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter