BusinessPartner PBS

Compass-Gruppe investiert weiter in MPS

  • 22.11.2010
  • Handel
  • Michael Smith

Das Flotten-Management via „FleetCockpit“ entwickelt sich für die Computer Compass Gruppe zur echten Erfolgsstory. Bei ihrer Gesellschafter-Tagung beschlossen die Unternehmer weitere Investitionen in Managed Print Services (MPS).

Wie jedes Jahr trafen sich im November die Geschäftsführer der Mitgliedsunternehmen auf Mallorca, um über das abgelaufene Jahr aber auch über strategische Themen für die Zukunft zu sprechen und zu entscheiden. Nach wie vor ist die Gruppe im Markt gut aufgestellt: das dritte Quartal des Geschäftsjahrs schließe mit einer Steigerung des gemeinschaftlich abgewickelten Einkaufsvolumens von 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das vorläufige Ergebnis verbessert sich um 12,6 Prozent, berichtet Geschäftsführer Dirk Henniges über die aktuelle Lage der Gruppe.

Speziell MPS sorge bei den Mitgliedsunternehmen für Zuwächse im langfristigen Servicegeschäft. So werden inzwischen Dienstleistungen für annähernd 27 000 Systeme bei rund 800 Kunden über die gruppeneigene Software „FleetCockpit“ gemanagt. Die Gruppe hat vor zwei Jahren mit einem Trainingsprogramm für Geschäftsführung, Vertrieb und Service begonnen, MPS „verkaufbar“ zu machen. So wurden bereits über 100 Vertriebsmitarbeiter trainiert, durchgängige Marketingunterlagen, Vertragsvorlagen und Prozessdokumente erstellt.

Auf der Tagung wurden zudem weitere gemeinsame Investitionen beschlossen. So sollen eigene Entwicklungen die teils ungeordneten Daten aus der Software besser qualifizieren und die Einsteuerung der Services der Mitgliedsunternehmen weiter optimieren und automatisieren. Durch die stetig steigende Anzahl betreuter Systeme wird dies immer wichtiger. Weiterhin wurde ein weitreichendes verpflichtendes Qualifizierungsprogramm für die Unternehmen auf den Weg gebracht.

Neuigkeiten gibt es auch in puncto Mitgliedsunternehmen: Das Systemhaus CompData aus Albstadt wurde als neuer Gesellschafter in der Compass-Gruppe aufgenommen. Dirk Henniges freut sich über die Aufnahme: „Damit gewinnt die Gruppe weiter an bundesweiter Präsenz und Know-how.“

Kontakt: www.compassgruppe.de

Verwandte Themen
Büroprofi-Gruppe beim Treffen in Fulda: Im November sollen die ersten Partner mit dem neuen Online-Shop starten.
Büroprofi vor dem Start des neuen Webshops weiter
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter