BusinessPartner PBS

Deutlich mehr Einkaufszentren geplant

  • 23.02.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Europas größter Betreiber von Einkaufszentren, die Hamburger ECE, will in den kommenden Jahren in Deutschland mehrere Milliarden Euro für neue Projekte ausgeben.

Laut Unternehmenschef Alexander Otto gebe es in Deutschland noch Potenzial für 20 bis 30 zusätzliche Einkaufszentren der ECE. Chancenreich seien derzeit vor allem kleinere und mittlere Städte mit einem Einzugsgebiet von rund 200 000 Einwohnern. "Das Interesse der Investoren ist riesengroß", sagt Otto in einem Interview mit "Die Welt". Deutschland liege mit einer Fläche von 143 Quadratmetern Einkaufszentrum pro 1000 Einwohner im europäischen Vergleich nur im unteren Mittelfeld und sei somit unterversorgt.

Kontakt: www.ece.de

Verwandte Themen
Lutz Wenger
Lutz Wenger neu im Aufsichtsrat weiter
Immer wieder sind Informationen über den Verkauf von Staples öffentlich geworden: Mit Sycamore Partners sollen die Gespräche nun kurz vor einem Abschluss stehen.
Staples in Verkaufsgesprächen mit Sycamore? weiter
Technik-Themen im Fokus: reger Zuspruch bei der Ormanns-Hausmesse in Düsseldorf
Fachhändler Ormanns setzt auf Hausmessen weiter
Neben der Digitalisierung (66 Prozent) gehören auch die Suche nach geeigneten Mitarbeitern (55 Prozent) sowie hohe Ausgaben für Mieten zu den Herausforderungen für den Handel. (Grafik: Bitkom)
Digitalisierung ist die größte Herausforderung für Händler weiter
WinWin-Vorstandssprecher Frank Eismann (l.) und Boris Hose, Geschäftsführer bei business//acts
WinWin-Gruppe und business//acts vereinbaren Zusammenarbeit weiter
Auf Wachstumskurs: die deutsche Niederlassung der RAJA-Gruppe in Ettlingen
RAJA-Gruppe wächst weiter weiter