BusinessPartner PBS

Hertie investiert in frühere Karstadt-Warenhäuser

  • 23.02.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Mehr als 55 Millionen Euro sollen in die Modernisierung von 73 ehemaligen Karstadt-kompakt-Warenhäuser investiert werden.

Ein entsprechender Vertrag wurde Ende der vergangenen Woche unterzeichnet. Mit dem Geld solle zudem der nach der Trennung vom KarstadtQuelle-Konzern notwendige Aufbau einer eigenen Logistik beschleunigt werden. Britische Investoren hatten die 74 kleineren Warenhäuser Ende 2005 im Zuge der Sanierung des in die Krise geratenen Handelskonzerns übernommen und vor kurzem den Traditionsnamen Hertie wieder belebt. Ein Haus in Hamburg soll im Laufe des Jahres geschlossen werden.

Kontakt: www.karstadt-kompakt.de

Verwandte Themen
"Arbeit der Zukunft" war das zentrale Thema des Kundentags bei office360.
Fachhändler office360 zeigt Trends auf weiter
Jens Melzer, Geschäftsbereichsleiter Warengeschäft und Prokurist bei Soennecken
Soennecken und Conrad vereinbaren Zusammenarbeit weiter
Im Mai startet die Händler-Kooperation AV-Solution Partner zu ihrer diesjährigen Roadshow unter dem Motto „Kommunikation 4.0 im Unternehmen“.
Die AV-Solution Partner laden ein weiter
Ubiquitech-Website
Soennecken und Ubiquitech gehen Partnerschaft ein weiter
Im neuen Conrad-B2B-Shop können die Kunden eigene Produktlisten direkt für die Bestellung hochladen oder per Voice Search passende Produkte suchen.
Conrad Business Supplies relauncht Marktplatz weiter
Dirk Henniges, Geschäftsführer der Compass Gruppe
Compass Gruppe mit starken Zahlen und neuem Mitglied weiter