BusinessPartner PBS

BBV-Domke auf Wachstumskurs

  • 23.03.2011
  • Handel
  • Jörg Müllers

Der Bürobedarfs-Vertrieb BBV-Domke aus Niederkassel bei Bonn hat im Jahr 2010 deutlich mehr Aufträge und Bestellungen erhalten als in den Vorjahren.

„Wir haben das vergangene Jahr als Kontrapunkt zur beklagten Wirtschaftsflaute erlebt“, erklärt Inhaber Wolfgang R. Domke. Mittlerweile würden mehr als 15 000 kleine und große Unternehmen, Verbände, Kommunen und Kanzleien regelmäßig Verbrauchsmaterial wie Etiketten, Tintenpatronen und Toner, Bürogeräte und andere Artikel des täglichen Bürobedarfs bei BBV Domke bestellen. „Wir haben unser Angebotsportfolio deutlich ausgeweitet und mit unserem Shop neue, attraktive Möglichkeiten für Online-Bestellungen entwickelt“, so Domke weiter. Der neue Online-Shop war im Juni 2010 gestartet. Das Unternehmen konnte dadurch die Gesamtzahl der eingegangenen Bestellungen ausweiten, da nach wie vor viele Kunden auch telefonisch oder schriftlich bestellen.

Für die Zukunft plant das Unternehmen sein Angebot an preiswerten Kartuschen und Tonern unter der Eigenmarke BBV-Domke auszuweiten und auch weitere Produkte aus dem Bürobedarf unter eigener Marke in das Sortiment aufnehmen. Die Produkte der wichtigsten Markenhersteller werden parallel auch weiterhin angeboten. „Es werden keine Artikel durch Eigenmarken ersetzt, sondern das Sortiment wird ergänzt“, so Domke weiter.

Kontakt: www.bbv-shop.de

Verwandte Themen
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter
Herbert Hief (links) und Rudolf Bischler nach der Vertragsunterzeichnung
Streit expandiert in Karlsruhe  weiter
Am Rande des „Kamingesprächs“ im Apollo Theater Siegen (von links): Sebastian Leipold (Hees Geschäftsführer), Walter Mennekes (Vizepräsident FC Bayern München), Uli Hoeneß (Präsident FC Bayer München) sowie Florian Leipold (Hees Geschäftsführer)
Uli Hoeneß bei Hees Bürowelt weiter