BusinessPartner PBS

Der Handel setzt auf Wachstum

Die EHI- Retail Leaders Studie gibt der Wirtschaft gute Noten. 67 Prozent der Topmanager des deutschen Handels beurteilen die allgemeinen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen positiv.

Für den Einzelhandel vergeben dagegen nur 17 Prozent der Topmanager gute Noten. Zu den Gewinnern wird in den nächsten Jahren weiterhin der Discount zählen. Aber auch in anderen Betriebsformen stehen Wachstumsstrategien im Vordergrund. Nicht Rationalisierung und Effizienzsteigerung, sondern Erweiterung bestehender Standorte und Expansion sind strategische Schwerpunkte. Drei von vier Unternehmen suchen ihr Glück im Ausland. Osteuropa, insbesondere Russland, Rumänien, Bulgarien und die Ukraine sind attraktive Märkte. Die Internationalisierung hat auch Einfluss auf die Topmanager von morgen. Internationalität steht im Anforderungsprofil an die Nachwuchskräfte an erster Stelle, gefolgt von sozialer und methodischer Kompetenz sowie konzeptionellen Fähigkeiten.

Kontakt: www.ehi.org

Verwandte Themen
Kai Holtkamp, Geschäftsfeldleiter Streckenhandel
Soennecken holt Mitglieder zu Muster-Event weiter
Der Zukauf von Z.A.S. stärkt die Pharma-Services der Rhenus-Gruppe. (Bild: Rhenus Office Systems)
Rhenus Archiv Services kauft Z.A.S. weiter
Dirk Leischner, Beauftragter für das Umweltmanagement bei Soennecken, und Evelyn Wieland, zuständig für den Fuhrpark, mit dem ersten Elektrofahrzeug
Soennecken kauft Elektrofahrzeug weiter
Nachhaltigkeit als Ziel definiert: Kaiser+Kraft-Firmenzentrale in Stuttgart
Kaiser+Kraft im Finale beim CSR-Preis weiter
Takkt-Zentrale in Stuttgart (Bild: Takkt AG)
Takkt mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2016 weiter
Offen für alle Fachhändler: die Lieferantenmesse während des duo-Unternehmerforums
Lieferantenmesse offen für alle Fachhändler weiter