BusinessPartner PBS
Jens Melzer, Geschäftsbereichsleiter Warengeschäft bei Soennecken
Jens Melzer, Geschäftsbereichsleiter Warengeschäft bei Soennecken

Kooperation mit Conrad: Soennecken erschließt neue Sortimente

„Die klassischen Sortimente werden nicht für immer diese Ertragskraft behalten.“ Im Interview mit BusinessPartner PBS spricht Jens Melzer über die Vorteile und Chancen der Kooperation mit Conrad.

Aufgabe der Genossenschaft sei es, die Mitglieder in die Lage zu versetzen, mit ihren Geschäften auch noch über Jahre hinweg zukunftsfähig zu sein, erklärte Jens Melzer, Geschäftsbereichsleiter Warengeschäft bei Soennecken, im Gespräch mit BusinessPartner. Hierzu gehörten auch Sortimentserweiterungen. Die Zusammenarbeit mit Conrad sei eine „strategische Kooperation“, sie gehe über ein „normales Lieferantenverhältnis“ hinaus und erstreckt sich ebenso auf den Großhandelsbereich wie auch auf den Zentralregulierungsbereich, um den unterschiedlichen Anforderungen der Händlergruppen der Soennecken gerecht zu werden. So stehen im Großhandelsbereich 300 speziell ausgewählte Produkte zu besonders günstigen Einkaufskonditionen für die Mitglieder zu Verfügung. Im Zentralregulierungsbereich können die Soennecken-Mitglieder nun direkt bei Conrad aus dem gesamten Sortiment von 750.000 Artikeln bestellen.

Das komplette Interview mit Jens Melzer lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 6/17 von BusinessPartner PBS oder in unserem E-Paper.

Kontakt: www.soennecken.de 

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter