BusinessPartner PBS

Printus mit neuer Multi-Channel-Lösung

  • 23.07.2014
  • Handel
  • Werner Stark

Printus als einer der führenden Online- und Versandhändler für Bürobedarf in Deutschland will mit der Implementierung der neuen unternehmensweiten Multi-Channel-Lösung den Kundenservice weiter verbessern.

Die bevorstehende Softwaremodernisierung umfasst ein SAP CRM System zur Unterstützung der Kundenserviceprozesse sowie der vielfältigen Marketing-Aktionsformen. Hinzu kommt ein SAP ERP System für Einkauf und Rechnungswesen einschließlich der Personalabrechnung mit SAP ERP HCM. Mit diesem Schritt will Printus die Attraktivität im Office-Markt weiter steigern und zugleich den Kundenservice als auch die -zufriedenheit weiter auszubauen. Der Offenburger Versandhändler löst dabei mit SAP die bisher verwendeten Individuallösungen ab und implementiert eine einheitliche Standardsoftware. Für das Unternehmen ergeben sich aus diesem Schritt vielfältige Vorteile, wie die vollständige Integration aller Kanäle bis zum Rechnungswesen, die hohe Skalierbarkeit für die Anforderungen des Massengeschäfts, sowie flexible und innovative Standardanwendungen, die auch künftige Geschäftsanforderungen abdecken können. Bei der Implementierung der unternehmensweiten SAP-Lösung baut Printus auf Ciber, einem der weltweit führenden System- und Lösungspartner für SAP-basierte IT-Services.

Kontakt: www.printus.de, www.ciber.com

Verwandte Themen
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter
Ralph Warmbold
Ralph Warmbold sieht Digitalisierung als Wachstumstreiber weiter