BusinessPartner PBS

„Category Management“-Projekt läuft weiter

  • 23.09.2010
  • Handel
  • Werner Stark

Soennecken und Prisma zeigen sich erfreut über die gestern gemeldete Verleihung des „ECR Award“ – und kündigen zeitgleich eine Fortführung des Projektes mit weiteren Händlern und Lieferanten an.

ECR (Efficient Consumer-Response) ist in vielen Handelsbereichen ein wichtiges Instrument zur Optimierung der Handelsprozesse. Im Teilbereich Category Management arbeiten Handel und Industrie zusammen, um für Kunden ein bedürfnisgerechtes Angebot zu gestalten und das eigene Ergebnis zu optimieren. Um diesen anspruchsvollen Ansatz für PBS-Ladengeschäfte umzusetzen, haben sich 2009 Soennecken und Prisma mit sieben Pilothändlern und den Industriepartnern Baier und Schneider, Edding, Esselte Leitz, Faber-Castell, Pelikan, Sternjakob und UHU zusammengeschlossen. Dieses außergewöhnliche Engagement wurde jetzt belohnt.

Für Margit Becker, Geschäftsfeldleiterin Einzelhandel bei Soennecken, steht Kooperation bei dem gesamten Projekt im Mittelpunkt: „Hier kommt es in den einzelnen Bereichen darauf an, die kompetentesten Partner ins Boot zu holen. Dies ist uns gelungen und so sind wir sicher, die beste mögliche Lösung zu bieten.“ Anlässlich der Preisverleihung, bei der jeder Preisträger einen Pokal entgegennehmen konnte, wies Becker auf die Rolle der sieben Pilothändler hin: „Ohne diese Händler hätte das gesamte Projekt keinen Sinn gehabt. Ihnen gebührt große Anerkennung.“ Bis Mitte September 2009 wurden die Ladengeschäfte der Pilothändler umgebaut, „und zwar nach den ermittelten Daten und individuellen Vorgaben zu Sortiment, bester Platzierung, Atmosphäre, Service, Preis und Verkaufsförderung“, ergänzt Prisma-Vorstand Michael Purper. „Das führte zu erheblichen Veränderungen in den Ladengeschäften, jeder Regalmeter kam unter die Lupe.“ Edding-Geschäftsführer Thorsten Streppelhoff beschreibt die Rolle der Industriepartner: „Als Category Advisor hatte jeder Hersteller eine klar definierte Kategorie zu betreuen – Edding beispielsweise den Bereich Markieren und Korrigieren. Darüber hinaus haben die sieben Hersteller Patenschaften für je einen Pilothändler übernommen.“

Das Ergebnis war offensichtlich so überzeugend, dass das Projekt mit weiteren Partnern fortgeführt wird. „Bei den Pilothändlern hat sich in allen umgesetzten Sortimentskategorien ein deutliches Umsatzplus ergeben. Wir erweitern nach diesem positiven Beginn dieses Jahr auf 23 zusätzliche Händler, außerdem binden wir neun weitere Hersteller und drei Großhändler mit ein“, bestätigt Margit Becker. Bei einem Einspielfilm, der bei dem Pilothändler Weyers-Kaatzer in Aachen gedreht worden war, wurde die professionelle Umsetzung und Praxisnähe des Projekts „Category Management“ für alle Zuschauer nachvollziehbar.

Kontakt: www.soennecken.de, www.prisma.ag

Verwandte Themen
Udo Böttcher
Böttcher AG im rasanten Vorwärtsgang weiter
Robert Brech
Situation bei Kaut-Bullinger deutlich verbessert weiter
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter