BusinessPartner PBS
Apple-Kreativraum mit "eScreen" und "iPad"
Apple-Kreativraum mit "eScreen" und "iPad"
Apple-Kreativraum mit "eScreen" und "iPad"

Office Depot forciert Apple-Produkte

Die Marke Apple ist Trend für Verbraucher sowie unter anderem auch bei Grafikern etabliert. Office Depot als offizieller Apple-Händler im B2B-Segment will die Produkte auch im Büro forcieren.

Zu teuer, zu kompliziert und inkompatibel – so lauten die vielgehörten Vorurteile gegenüber Apple-Produkten, vor allem wenn es um den Einsatz im gewöhnlichen Büroalltag geht. „Die Gesamtkosten sind bei einem Umstieg auf Apple niedriger, als viele denken“, betont Thomas Glatzel, Geschäftsführer Benelux, Deutschland, Österreich und Schweiz von Office Depot, der die weitverbreiteten Bedenken widerlegen will. „Ein Grund dafür ist, dass Apple-Produkte mit einer Komplettaustattung daher kommen. Die Büro-Software und das Betriebssystem sind im Lieferumfang enthalten“, so Glatzel.

Office Depot ist dabei offizieller Apple-Händler im B2B-Segment. Der Global Player bietet neben den Produkten auch Services rund um die Apple-Nutzung an. In den kommenden Wochen soll die Überzeugungsarbeit bei gewerblichen Endkunden in Deutschland deutlich forciert werden.

Kontakt: www.officedepot.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter