BusinessPartner PBS

Strothkamp gewinnt "Goldene Schultüte 2007"

  • 24.01.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Hersteller und Handel haben mit dem Wettbewerb "Die goldene Schultüte" im vergangenen Jahr erstmalig ein Signal für gute Aktionen zum Schulanfang gesetzt.

Die Leistungen der Preisträger sowie drei weitere Aktionen werden am BBW-Messestand auf der Paperworld in Halle 3.1 noch bis Sonntag auf großen Displaywänden vorgestellt. Am ersten Messetag wurden zudem die fünf Gewinner aus allen Einsendungen von der Jury präsentiert. Der erste Platz, der mit einer Prämie von 3000 Euro honoriert wurde, ging an das Fachhandelsunternehmen Büroorganisation Strothkamp in Soest für die Aktion "Schüler + Lehrer:Schule = strothkamp". Auf den vier Plätzen Nummer zwei, die alle gleichrangig bewertet und mit jeweils 500 Euro belohnt wurden, stehen die Firmen Bücher-Borde (Leer);

Haarhaus Söhne (Wuppertal);

Konfetti (Wuppertal) und Elke Wittkopp Schreibwaren (Wedemark).

Der Wettbewerb wird in 2008 fortgesetzt. Mitmachen können alle PBS-Fachgeschäfte, die Schulsortimente verkaufen. Einsendeschluss ist der 31. Oktober.

Kontakt: www.die-goldene-schultuete.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter