BusinessPartner PBS

Takkt-Gruppe wächst profitabel

Der Stuttgarter Versandhändler für Büro- und Betriebsausstattung sowie Verpackungsmittel (Kaiser + Kraft, ratioform u.a.) ist im Geschäftsjahr 2014 wieder deutlich gewachsen.

Bei einer unterschiedlichen Wachstumsdynamik in den Kernmärkten Europa und Nordamerika konnte Takkt den Konzernumsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr organisch (d. h. bereinigt um Währungseffekte und den Abschmelzungsprozess aufgrund der Einstellung des Topdeq-Geschäfts) um 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Der berichtete Konzernumsatz stieg um 2,9 Prozent auf 980,4 (Vorjahr: 952,5) Millionen Euro. „Wir blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück“, bestätigte Vorstandschef Felix Zimmermann Ende der vergangenen Woche. „In Europa haben wir uns trotz der im Jahresverlauf nachlassenden konjunkturellen Dynamik gut geschlagen. Das Geschäft in Nordamerika übertraf unsere Erwartungen. Unser Portfoliogedanke hat sich damit ein weiteres Mal bewährt.“ Der organische Umsatz in Europa um 3,3 Prozent. Angesichts der planmäßigen Einstellung des Topdeq-Geschäfts ging der berichtete Umsatz des Geschäftsbereichs dagegen um 1,1 Prozent auf 519,8 (525,4) Millionen Euro zurück.

Die für Takkt relevanten Frühindikatoren der Geschäftsentwicklung deuten seit Mitte 2014 auf einen schwächeren Jahresauftakt in Europa hin. „Für Europa zeichnet sich ein verhaltener Start ins Geschäftsjahr 2015 ab. Wir erwarten eine zunehmende Belebung im Jahresverlauf. Dagegen stehen die Zeichen in den USA von Beginn an auf Expansion. Für das Gesamtjahr 2015 erwarten wir in Europa und insbesondere in Nordamerika verbesserte BIP-Wachstumsraten und eine Steigerung der Auftragseingänge. Auf dieser Grundlage rechnen wir für 2015 wiederum mit einem organischen Umsatzwachstum“, so der Ausblick von Felix Zimmermann.

Kontakt: www.takkt.de

Verwandte Themen
Ausschnitt aus dem jüngsten Newsletter von Staples: Aktenvernichtersortiment im Fokus
Staples dreht erneut an der Preisspirale weiter
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter