BusinessPartner PBS

Tchibo trennt sich von Eigenmarke

Der Filialist Tchibo gibt die unter Druck geratene Eigenmarke TCM auf, teilt die "Wirtschaftswoche" in ihrer aktuellen Ausgabe mit.

Der am 1. Mai als Vorstandschef antretende Arno Mahlert wolle die Marke ganz aus dem Sortiment nehmen und durch spezielle Marken für einzelne Warengruppen ersetzen. Künftig solle die Holding nicht mehr den Namen Tchibo tragen, sondern in Anlehnung an das Gründerehepaar Max und Ingeburg Herz „Max Ing. Vest AG“ heißen. Veränderungen soll es auch in den Tchibo-Filialen geben. Die Shops sollen neue Einrichtungen erhalten und mit Umkleidekabinen ausgestattet werden. Außerdem prüfe man den Aufbau einer Coffee-Shop-Kette nach dem Vorbild von Starbucks.

Kontakt: www.tchibo.de

Verwandte Themen
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
Reger Andrang: über 70 Teilnehmer informierten sich beim Bensegger-Business-Breakfast über das Thema "Gesundheit im Büro"
Bensegger informiert über „Gesundheit im Büro“ weiter
Bei einer Veranstaltung in den Räumlichkeiten der ekom21 in Gießen informierten sich am 28. November rund 50 Entscheider von Schulämtern und Schulabteilungen aus 24 hessischen Kreisen. (c.) Rednet
Rednet stattet hessische Schulen bis 2021 aus weiter
Dr. Benedikt Erdmann (links) und Ralph Warmbold
Soennecken wird neuer Eigentümer von Nordanex weiter