BusinessPartner PBS

Hochkarätig: Compass Gruppe lud nach Fulda

Zum zweiten Mal veranstaltete die Compass Gruppe zusammen mit ausgewählten Lieferanten Ihre „Business Convention“. Bei der Veranstaltung unter dem Motto „One Team, one Spirit“ traf sich das „who-is-who“ der Branche.

Die Teilnahme von etwas mehr als 160 leitenden Mitarbeitern aus den 36 Mitgliedsunternehmen und 63 Teilnehmern von 16 Lieferanten zeigen die Bedeutung dieser Veranstaltung. Und das Verhältnis der Vertreter der Industrie, die vorwiegend mit dem Top Management vertreten waren, und den Teilnehmern auf Seiten von Compass dokumentiert die Akzeptanz der Verbundgruppe. Tagsüber besuchten die Teilnehmer die Industriepartner auf der Convention Messe und informierten sich über neue Produkte und Trends. Parallel wurden Vorträge und Workshops zu interessanten fachspezifischen Themen angeboten.

„Wir hatten anregende und aufregende Vorträge“, so beschrieb Compass-Geschäftsführer Dirk Henniges die Inhalte der Beiträge. Gemeint waren damit sicherlich zum einen der für viel Diskussion, Aufgeregtheit und Nachdenklichkeit sorgende Vortrag von Merijan Nemet, Wirtschaftsprüfer bei Deloitte & Touche zum Thema „Kreditwesengesetz „light“ und die Auswirkungen auf Unternehmen mit eigenem Finanzierungsgeschäft“ was unter den Anwesenden Geschäftsführern gleich zu einer ganzen Reihe an neuen Anforderungen an die Gruppe führte. Zum anderen der Vortrag: „Schwierige Zeiten? Wirklich? Turbulente Zeiten erfordern langfristige Partnerschaften. Die Compass Gruppe und Kyocera – Warum Vertrauen sich auszahlt.“ von Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer Kyocera Mita. Überhaupt zog sich das Thema Partnerschaften und Mittelstandsgeschäft noch intensiver als sonst durch die gesamten Vorträge der Industrievertreter. Mehr dazu lesen Sie auch in der kommenden Print-Ausgabe von BusinessPartner PBS.

Eingebettet war auch diese „Business Convention“ wieder in eine Gesellschafterversammlung und verschiedene Arbeitskreissitzungen der Gruppe. Das Geschäftsjahr 2008 konnte die Gruppe mit einer Steigerung des gemeinschaftlich abgewickelten Einkaufsumsatzes von 9,7 Prozent und einem Außenumsatz der Mitgliedsunternehmen von 499 Millionen Euro abschließen. Im laufenden Geschäftsjahr ging das gemeinschaftlich abgewickelte Einkaufsvolumen allerdings um 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück liegt damit aber immer noch um 4 Prozent über 2007. Erfreulich ist die Entwicklung im für den Dienstleistungs- und Serviceumsatz der Systemhäuser, so wichtigen Bereich der Storage- und Virtualisierungsprodukte. Hier konnte die Gruppe ihre Umsätze um 33 Prozent zum Vorjahr steigern.

Kontakt: www.compassgruppe.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter