BusinessPartner PBS

Bechtle erhöht Ertragsprognose

  • 24.07.2007
  • Handel
  • Michael Smith

Auf Basis vorläufiger Zahlen rechnet die Bechtle AG für das zweite Quartal 2007 mit einem im Jahresvergleich deutlichen Anstieg beim Vorsteuerergebnis.

Das EBT wird, nach Angaben des Konzerns, bei mindestens neun Millionen Euro erwartet (Vorjahr: 5,5 Millionen Euro);

was einem Anstieg um 63 Prozent entspricht. Für das erste Halbjahr liegt das EBT mit rund 22,2 Millionen Euro um 55 Prozent über dem Vorjahreswert von 14,3 Millionen Euro. Der Umsatz im zweiten Quartal 2007 beträgt rund 318 Millionen Euro, bezogen auf das erste Halbjahr liegt er bei rund 619 Millionen Euro.

Vor diesem Hintergrund hebt der Vorstand seine EBT-Prognose für das Gesamtjahr 2007 an. Eine weiterhin gute Konjunktur und ein starkes viertes Quartal 2007 vorausgesetzt, sei ein Vorsteuerergebnis von 55 Millionen Euro für möglich. Die endgültigen Geschäftszahlen zum zweiten Quartal 2007 und zum ersten Halbjahr 2007 will Bechtle am 10. August 2007 bekannt geben.

Kontakt: www.bechtle.de

Verwandte Themen
Kai Holtkamp, Geschäftsfeldleiter Streckenhandel
Soennecken holt Mitglieder zu Muster-Event weiter
Der Zukauf von Z.A.S. stärkt die Pharma-Services der Rhenus-Gruppe. (Bild: Rhenus Office Systems)
Rhenus Archiv Services kauft Z.A.S. weiter
Dirk Leischner, Beauftragter für das Umweltmanagement bei Soennecken, und Evelyn Wieland, zuständig für den Fuhrpark, mit dem ersten Elektrofahrzeug
Soennecken kauft Elektrofahrzeug weiter
Nachhaltigkeit als Ziel definiert: Kaiser+Kraft-Firmenzentrale in Stuttgart
Kaiser+Kraft im Finale beim CSR-Preis weiter
Takkt-Zentrale in Stuttgart (Bild: Takkt AG)
Takkt mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2016 weiter
Offen für alle Fachhändler: die Lieferantenmesse während des duo-Unternehmerforums
Lieferantenmesse offen für alle Fachhändler weiter