BusinessPartner PBS

Bechtle erhöht Ertragsprognose

  • 24.07.2007
  • Handel
  • Michael Smith

Auf Basis vorläufiger Zahlen rechnet die Bechtle AG für das zweite Quartal 2007 mit einem im Jahresvergleich deutlichen Anstieg beim Vorsteuerergebnis.

Das EBT wird, nach Angaben des Konzerns, bei mindestens neun Millionen Euro erwartet (Vorjahr: 5,5 Millionen Euro);

was einem Anstieg um 63 Prozent entspricht. Für das erste Halbjahr liegt das EBT mit rund 22,2 Millionen Euro um 55 Prozent über dem Vorjahreswert von 14,3 Millionen Euro. Der Umsatz im zweiten Quartal 2007 beträgt rund 318 Millionen Euro, bezogen auf das erste Halbjahr liegt er bei rund 619 Millionen Euro.

Vor diesem Hintergrund hebt der Vorstand seine EBT-Prognose für das Gesamtjahr 2007 an. Eine weiterhin gute Konjunktur und ein starkes viertes Quartal 2007 vorausgesetzt, sei ein Vorsteuerergebnis von 55 Millionen Euro für möglich. Die endgültigen Geschäftszahlen zum zweiten Quartal 2007 und zum ersten Halbjahr 2007 will Bechtle am 10. August 2007 bekannt geben.

Kontakt: www.bechtle.de

Verwandte Themen
Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Drucken + Kopieren bei Soennecken
Soennecken und UFP schließen Partnerschaft weiter
Geschäftsführer Rudolf Bischler bei der Präsentation der Jahresergebnisse von Streit Service & Solutions vor den Mitarbeitern in Hausach. (Bild: Streit)
Fachhändler Streit will 50-Millionen-Marke reißen weiter
Seit 1. Januar ist Markus Weber alleiniger Geschäftsführer und Inhaber des Siegener Fachhandelsunternehmens dokuworks.
Aus dokuteam SüdWest wird dokuworks weiter
Robin Morgenstern, Vorstand der Morgenstern AG
„Exponentielles Wachstum bei der Digitalisierung“ weiter
Profi-Team des SC Freiburg: Mit dem Start der Rückrunde wird der Versandhändler memo Sponsor des Vereins. (Bild: SC Freiburg)
memo mit Bandenwerbung beim SC Freiburg weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter