BusinessPartner PBS

Auch Martinez verlässt Lyreco

  • 24.08.2011
  • Handel
  • Michael Smith

Lyreco-CEO Philippe Martinez verlässt den globalen Anbieter von Bürobedarfslösungen im B2B-Bereich mit sofortiger Wirkung, dies teilte das Unternehmen.

Auch CEO Philippe Martinez verlässt Lyreco
Auch CEO Philippe Martinez verlässt Lyreco

Martinez, der erst Anfang des Jahrs von Xerox zu Lyreco gewechselt war, hatte den Posten von Eric Bigeard übernommen. Bei Xerox hatte der Manager verschiedene internationale Positionen in den Bereichen Sales und Marketing inne gehabt. Zuletzt war er als Managing Director von Xerox Frankreich tätig. Bei Lyreco sollte Martinez die Expansion des Unternehmens weiter vorantreiben.

Die Aufgaben von Martinez übernimmt übergangsweise Steve Law, Managing Director Europe/Canada. Law arbeite seit mehr als 20 Jahren für Lyreco und kenne das Unternehmen sehr gut, erklärt Georges Gaspard, der Aufsichtsratsvorsitzende von Lyreco. „Ich habe volles Vertrauen, dass er das Unternehmen führen kann, bis ein neuer CEO gefunden ist.“ Zudem habe er auch den frühren CEO Eric Bigeard gebeten, Law bei seiner Aufgabe als Interims-CEO zu unterstützen.

Erst in der vergangenen Woche hatte Eugène Sterken, Managing Director von Lyreco Deutschland angekündigt, das Unternehmen zum Jahresende zu verlassen und als Chief Commercial Officer in den Vorstand von Royal Ahrend in den Niederlanden zu wechseln.

Kontakt: www.lyreco.de

Verwandte Themen
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter
Herbert Hief (links) und Rudolf Bischler nach der Vertragsunterzeichnung
Streit expandiert in Karlsruhe  weiter
Am Rande des „Kamingesprächs“ im Apollo Theater Siegen (von links): Sebastian Leipold (Hees Geschäftsführer), Walter Mennekes (Vizepräsident FC Bayern München), Uli Hoeneß (Präsident FC Bayer München) sowie Florian Leipold (Hees Geschäftsführer)
Uli Hoeneß bei Hees Bürowelt weiter