BusinessPartner PBS

Bechtle erhöht Ertragsprognose für 2008

Auf Basis vorläufiger Zahlen rechnet die Bechtle AG auch für das dritte Quartal mit einem im Jahresvergleich deutlichen Ergebnisanstieg.

Das EBT wird nach Angaben des Unternehmens bei etwa 17 Millionen Euro und damit zirka 37 Prozent über dem Vorjahr erwartet (Q3 2006: 12,4 Mio. Euro). Kumuliert liegt das EBT in den drei Quartalen des laufenden Jahres mit rund 39,4 Millionen Euro um rund. 47 Prozent über dem Vorjahresvergleichswert (26,8 Millionen Euro). Der Umsatz im dritten Quartal 2007 beträgt rund 340 Millionen Euro (Vorjahr: 281 Millionen Euro);

in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2007 liegt er damit bei rund 971 Millionen Euro (Vorjahr: 856 Millionen Euro).

Vor diesem Hintergrund hebt der Vorstand seine EBT-Prognose für das Gesamtjahr 2007 erneut an. Eine weiterhin gute Konjunktur und ein starkes viertes Quartal 2007 vorausgesetzt, hält er ein Vorsteuerergebnis von 58 Millionen Euro für realistisch. Die endgültigen Geschäftszahlen zum dritten Quartal 2007 und zu den ersten neun Monaten 2007 gibt Bechtle am 13. November 2007 bekannt.

Kontakt. www.bechtle.de

Verwandte Themen
Büroprofi-Gruppe beim Treffen in Fulda: Im November sollen die ersten Partner mit dem neuen Online-Shop starten.
Büroprofi vor dem Start des neuen Webshops weiter
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter