BusinessPartner PBS

Aus Corporate Express wird Staples

  • 24.11.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Der Global Player wird sich zukünftig weltweit auf den Markennamen Staples konzentrieren. Dies gilt auch für den Mitte des Jahres übernommenen Wettbewerber Corporate Express.

Laut Staples-COO Michael Miles will man durch die Marken-Konzentration und einen gemeinsamen Auftritt insbesondere die Bekanntheit beim Endkunden stärken und dabei Synergieeffekte nutzen. Einzige Ausnahme ist der US-amerikanische Bürobedarfshändler Quill, der nach angaben von Miles über besonders loyale Kunden verfüge. In Deutschland soll der Name Corporate Express bis Ende des kommenden Jahres vollständig in die Marke Staples aufgehen. Derzeit laufen die Integrationsaktivitäten bereits auf hohen Touren.

Kontakt: www.staples.de, www.corporateexpress.de

Verwandte Themen
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter
Heino Deubner, Gründer von printer4you.com und Geschäftsführer der neuen Gesellschaft WebSalesMaker
Printer Care gründet Marketing- und Entwicklungsgesellschaft weiter