BusinessPartner PBS

Karstadt liebäugelt mit Kaufhof

  • 25.03.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Peter Wolf, Vorsitzender der Geschäftsführung der Karstadt Warenhaus GmbH, wirbt in einem Interview in der Financial Times Deutschland offen um die Metro-Tochter.

"Beide Geschäftsmodelle sind ähnlich, wir befinden uns auf einem engen Markt mit starkem Verdrängungswettbewerb ohne konjunkturellen Rückenwind", so Wolf. Bei anderen Handelsformaten wie im Lebensmitteleinzelhandel oder Baumärkten sei die Konsolidierung längst erfolgt.

In der vergangenen Woche hatte Metro-Vorstandschef Eckhard Cordes angekündigt, Kaufhof nicht länger als strategisches Geschäft anzusehen. Die Warenhäuser stünden nun zum Verkauf. In den vergangenen Monaten hatte es bereits mehrfach Spekulationen um die Übernahme von Kaufhof durch die Karstadt-Mutter Arcandor gegeben. Im Gegensatz zu Cordes glaubt Arcandor-Chef Thomas Middelhoff an die Zukunft des Warenhauses in Deutschland und treibt derzeit die Sanierung der Standorte voran.

Kontakt: www.karstadt.de, www.kaufhof.de

Verwandte Themen
Geschäftsführer Rudolf Bischler bei der Präsentation der Jahresergebnisse von Streit Service & Solutions vor den Mitarbeitern in Hausach. (Bild: Streit)
Fachhändler Streit will 50-Millionen-Marke reißen weiter
Seit 1. Januar ist Markus Weber alleiniger Geschäftsführer und Inhaber des Siegener Fachhandelsunternehmens dokuworks.
Aus dokuteam SüdWest wird dokuworks weiter
Robin Morgenstern, Vorstand der Morgenstern AG
„Exponentielles Wachstum bei der Digitalisierung“ weiter
Profi-Team des SC Freiburg: Mit dem Start der Rückrunde wird der Versandhändler memo Sponsor des Vereins. (Bild: SC Freiburg)
memo mit Bandenwerbung beim SC Freiburg weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Viking-Homepage: Office Depot optimiert seine Online-Shops. (Monitor: Thinkstockphotos 451248909)
Office Depot aktiviert seine „Schläfer-Kunden“ weiter