BusinessPartner PBS

Takkt legt weiter zu

  • 25.03.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Der Stuttgarter Versandhändler für Büro-, Betriebs- und Lagerausstattung will in diesem Jahr trotz der schwächelnden Konjunktur im wichtigen US-Markt Umsatz und Gewinn steigern.

Für 2008 werde ein Umsatzplus von mindestens vier Prozent angepeilt, so die Firmenmitteilung von Ende der vergangenen Woche. Im Rekordjahr 2007 baute Takkt den Überschuss um knapp 27 Prozent auf 79,3 Millionen Euro aus. Der Umsatz stieg um 2,9 Prozent auf 986,2 Millionen Euro.

Seine Position als umsatzstärkster Geschäftsbereich konnte Kaiser + Kraft Europa im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Die Sparte erwirtschaftete mit 519,8 Millionen Euro ein Umsatzplus von 15,2 Prozent. Positiv verlief zudem die Entwicklung der auf designbetonte Büroprodukte spezialisierten Tochter Topdeq. Der Geschäftsbereich konnte vor allem von der stabilen Konjunktur in Europa sowie der Repositionierung als Premiummarke profitieren. Topdeq steigerte den Umsatz um 6,1 Prozent auf 91,2 Millionen Euro.

Kontakt: www.takkt.de

Verwandte Themen
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter