BusinessPartner PBS

MGW und Bürologistik nutzen Dialog-Forum

  • 25.05.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Auf dem gestrigen Lieferantentag der beiden kooperierenden Händlergruppen MGW Office Supplies und Bürologistik stand der Meinungsaustausch mit der Industrie im Fokus.

Mit knapp 170 Teilnehmern aus der Führungsetage der beiden Händlerkooperationen und der wichtigsten Marken-Lieferanten war die Info-Veranstaltung in Dreieich bei Frankfurt ausgesprochen kompetent besetzt. Neben Berichtsthemen wie "Einrichtung und Zielsetzung des Produktmanagements", "Stand und Ziele der medienneutralen Datenbank" und "die Bedeutung der Konditionen für die Wettbewerbsfähigkeit" standen Diskussionsrunden mit den Industrievertretern zu "mengendifferenzierte Einkaufspreiskonzepte" sowie "Potenziale der Prozesskostenoptimierung in der Zusammenarbeit mit der Industrie" im Mittelpunkt. Der von MGW-Sprecher Armin Schröter gewünschte Dialog mit den Lieferanten wurde ausgiebig genutzt, wobei insbesondere das Thema "Einkaufskonditionen" umfassenden Diskussionsstoff lieferte. Schröter informierte zudem, dass die MGW seit Anfang Mai mit dem neuen Mitglied Büro-Centrum Regler mit Sitz im saarländischen Merzig ein weiterer "weißer Fleck auf der Deutschland-Karte" geschlossen habe.

Kontakt: www.mgw-office-supplies.de, www.buerologistik.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter