BusinessPartner PBS

BPGI verliert prominentes Mitglied

  • 25.06.2012
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Die amerikanische Händlergruppe International Stationers (IS) hat angekündigt, zum Jahresende aus der Business Products Group International (BPGI) austreten zu wollen.

Mit dem Austritt von IS, der in den USA größten Gruppe unabhängiger Fachhändler, geht der BPGI die zweite große Händlergruppe in Nordamerika innerhalb von zwölf Monaten verloren und damit der Zugang zum wichtigen US-Markt. Während die BPGI bislang vor allem als Einkaufsgemeinschaft agiert, sieht Independent Stationers einen wachsenden Bedarf für eine engere Zusammenarbeit der Händler untereinander, für eine Kooperation mit Händlern außerhalb des traditionellen Bürofachhandels sowie zwischen Lieferanten, Großhandel und Technologieanbietern. Man müsse unbestreitbare Mehrwerte bei der Compliance bieten, bei der Durchdringung des Marktes für kleine und mittlere Unternehmen, bei produktorientiertem Verkauf sowie bei Marketinginitiativen, Datenaustausch, Zweitmarken und weiteren Themen, betonte Mike Gentile, der CEO von Independent Stationers nach Presseberichten.

Die Mitglieder der internationalen Einkaufsgruppen-Kooperation BPGI sind mit Umsätzen von 10,5 Milliarden Dollar nach eigenen Angaben der weltweit drittgrößte Verkäufer von Bürobedarf. Die BPGI zählt 22 Einkaufsgruppen in Nordamerika, Europa, Afrika sowie Australien und Neuseeland zu ihren Mitgliedern. Im deutschsprachigen Raum sind die schweizerische PEG und die EOSA (mit Plate Büromaterial in Lilienthal) Mitglieder der BPGI.

Kontakt: www.bpgi-llc.com

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter