BusinessPartner PBS

Bechtle kauft in Österreich zu

  • 25.08.2010
  • Handel
  • Michael Smith

Das Dienstleistungs- und Handelsunternehmen Bechtle erweitert mit der Akquisition des IT-Lösungsspezialisten HTH Consulting mit Sitz in St. Pölten seine Geschäftsaktivitäten in Österreich.

HTH beschäftigt zehn Mitarbeiter und verfügt insbesondere über Know-how in der Beratung und IT-Systemintegration. Das 1999 von Herbert Thallauer gegründete Unternehmen hat sich vor allem auf Virtualisierung spezialisiert. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte das Systemhaus einen Umsatz von rund drei Millionen Euro. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Die Geschäftsführung bleibt unverändert bei Unternehmensgründer Herbert Thallauer: „Ich freue mich sehr über den Zusammenschluss. Die Entscheidung eröffnet uns unter dem Dach einer starken Gruppe neue Wachstumsperspektiven.“

Die Akquisition ist ein weiterer Schritt von Bechtle zum Ausbau der flächendeckenden Präsenz in der DACH-Region. Bechtle startete 2008 mit zwei Systemhäusern in den österreichischen Markt. Nach erfolgreicher Integration ist daraus die heutige Bechtle GmbH mit Sitz in Wien entstanden.

Konatakt: www.bechtle.com, www.hth.co.at

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter