BusinessPartner PBS

Soennecken wird Mitglied von MPS-Allianz

  • 25.08.2014
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Soennecken ist der Independent MPS Global Alliance (IMPSGA) beigetreten – die Mitglieder der Genossenschaft können damit unter anderem bei der Kundenakquise profitieren.

Die Mitgliedschaft bei der IMPSGA ermöglicht es Soennecken-Händlern beispielsweise, eine ganzheitliche MPS-Betreuung auch an internationalen Standorten anzubieten. „Im Ausland würden das dann unsere IMPSGA-Partner übernehmen“, erläutert Winfried Schneider. Umgekehrt können Mitglieder der Genossenschaft die deutschen Standorte von Kunden der IMPSGA-Partner betreuen; auf diesem Feld wurden bereits erste Kooperationen in die Tat umgesetzt. Dem Verbund IMPSGA gehören namhafte Unternehmen aus mehreren Ländern Europas an, die MPS-Hardware und MPS-Dienstleistungen anbieten und sich dabei auf Groß- und mittelständische Unternehmen konzentrieren. Pro Staat nimmt die IMPSGA ein Mitglied auf. Die IMPSGA war Ende 2012 gegründet worden. Jean-Louis de la Salle, Vorsitzender der Allianz, erklärte, man wolle mit Soennecken das Geschäftsmodell MPS auf dem wichtigen deutschen Markt gemeinsam weiter verfeinern, neue Angebote kreieren und bei der Kundenakquise vom internationales Netzwerk erfahrener MPS-Dienstleister profitieren.

Kontakt: www.soennecken.de; www.impsga.com

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter