BusinessPartner PBS

Amazon legt kräftig zu

  • 25.10.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Das als Internet-Buchhändler gestartete Unternehmen, das sich zum weltweit größten Online-Einzelhändler entwickelt hat, hat im dritten Quartal Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert.

Im abgelaufenen Quartal war unter anderem der letzte Band der Harry-Potter-Serie mit weltweit 2,5 Millionen verkauften Exemplaren für das starke Umsatzwachstum verantwortlich. Daneben trugen auch unabhängige Händler, die über die Amazon-Plattform ihre Produkte bestellen, zum Wachstum bei. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 41 Prozent auf 3,26 Milliarden Dollar, der Nettogewinn von 19 auf 80 Millionen Dollar. Für das vierte Quartal, in das das Weihnachtsgeschäft fällt, erwartet Amazon einen Umsatzanstieg auf 5,1 bis 5,45 Milliarden Dollar. Für das Gesamtjahr will das Unternehmen einen Umsatz von 14,26 bis 14,61 Milliarden Dollar schaffen. Branchenbeobachter kritisieren allerdings, dass Amazon immer noch weitgehend erfolglos nach neuen Produktfeldern suche, um dauerhaft die Gewinne erhöhen zu können.

Kontakt: www.amazon.de

Verwandte Themen
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter