BusinessPartner PBS

Kaiser + Kraft mit Umsatzeinbußen

  • 26.02.2014
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Dank der ganzjährigen Konsolidierung von Ratioform konnte der Geschäftsbereich Takkt Europe der Takkt-Gruppe seinen Umsatz um 2,0 Prozent auf 525,4 Millionen Euro steigern.

Der Anteil am Konzernumsatz weltweit erhöhte sich leicht auf 55,1 Prozent. Organisch, also bereinigt um Währungs- und Akquisitionseffekte, ging der Umsatz von Takkt Europe jedoch um 5,3 Prozent zurück. Die Sparten innerhalb des Geschäftsbereichs entwickelten sich uneinheitlich, meldet die Aktiengesellschaft in Stuttgart: Am besten schlug sich die auf Verpackungslösungen spezialisierte Packaging Solutions Group (PSG) mit dem Versandhändler Ratiform. Sie verzeichnete einen leichten Zuwachs im Vergleich zu den Pro-forma-Umsätzen des Vorjahres. Die Office Equipment Group (hierzu gehört der Katalogversand Topdeq) musste einen Umsatzrückgang im zweistelligen Prozentbereich verkraften, während die Business Equipment Group, BEG (Vertriebsmarke Kaiser+Kraft) als größte Sparte des Geschäftsbereichs prozentual mittlere einstellige Umsatzeinbußen verzeichnete. Die EBITDA-Marge des Geschäftsbereichs ging angesichts der schwachen Konjunktur sowie der Einmaleffekte aus der Topdeq-Schließung und der Entschädigungszahlung aus der Lagererweiterungsoption auf 17,0 Prozent zurück. Bereinigt um die beiden Einmaleffekte lag die Marge bei 18,6 Prozent. Im Oktober vergangenen Jahres hatte Takkt angekündigt, das operative Geschäft der europäischen Topdeq-Gruppe schrittweise einzustellen.

Kontakt: www.takkt.de

Verwandte Themen
Ausschnitt aus dem jüngsten Newsletter von Staples: Aktenvernichtersortiment im Fokus
Staples dreht erneut an der Preisspirale weiter
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter