BusinessPartner PBS

Ratioform übernimmt Davpack

  • 27.02.2012
  • Handel
  • Werner Stark

Der führende Versandhändler für Verpackungsmaterial bleibt auf Wachstumskurs: Am 13. Februar wurde der englische Verpackungshändler Davpack vollständig übernommen.

Das Unternehmen mit Sitz in Derby bei Birmingham ist die Nummer Zwei im britischen Mailorder-Markt. Für die Ratioform-Gruppe bedeutet die Übernahme den Einstieg in den zweitgrößten Verpackungsmarkt Europas. Davpack ist seit fast 40 Jahren im Markt aktiv und erzielte mit 30 Mitarbeitern zuletzt einen Umsatz in Höhe von sechs Millionen Euro. Das mehr als 3000 Artikel umfassende Sortiment wird hauptsächlich per Internet an über 15 000 Kunden in ganz Großbritannien verkauft. Davpack verfügt auch über eine eigene Produktionsstätte für Wellpappkartons. Im aktuellen Geschäftsjahr bis April 2012 soll der Umsatz laut Firmeninfo um fast 20 Prozent steigen.

Ratioform will alle Mitarbeiter von Davpack übernehmen und den Personalbestand ausbauen. Auch in die Erweiterung der Lagerkapazitäten und Verwaltungsräume soll investiert werden. Der etablierte Markenname Davpack bleibt vorerst bestehen und die bisherigen Inhaber führen das Geschäft noch bis Ende 2012. „Die Geschäftskonzepte beider Unternehmen ergänzen sich optimal. Mit der Akquisition setzten wir unsere Internationalisierung und Expansion fort“, so Ratioform-Geschäftsführer Michael Vollmer zur Übernahme. Neben dem neuen englischen Standort ist Ratioform auch in Italien, Spanien, Österreich und in der Schweiz vertreten. In Deutschland befinden sich die Europazentrale in Pliening bei München.

Kontakt: www.ratioform.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter