BusinessPartner PBS

Hertie plant Neueröffnungen

  • 27.08.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Die Warenhauskette hat erstmals konkrete Pläne für ihre angekündigte Expansion genannt. Im Herbst 2008 soll das erste "neue Kaufhaus" eröffnen.

Im bayerischen Straubing wird laut Firmeninfo ein Kaufhaus mit einer Verkaufsfläche von rund 3500 Quadratmetern gebaut. Über die Eröffnung von zwei weiteren Häusern werde derzeit noch verhandelt. Langfristig hat Hertie einen Ausbau des Filialnetzes von den 73 ehemaligen kleineren Karstadt-Warenhäusern auf bis zu 120 Standorte angekündigt. Für das am 30. September endende Geschäftsjahr 2006/07 hat das Unternehmen bereits einen Verlust "in einstelliger Millionenhöhe" bekanntgegeben. Gründe seien insbesondere die hohen Einmalaufwendungen für den Umbau der Marke sowie die Sanierung von Häusern. Im Geschäftsjahr 2007/08 will Hertie wieder einen Gewinn realisieren.

Kontakt: www.hertie.de

Verwandte Themen
Marc Gebauer, Geschäftsführer Lyreco Deutschland
Lyreco-Umsatz bei über zwei Milliarden weiter
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter