BusinessPartner PBS

Hertie plant Neueröffnungen

  • 27.08.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Die Warenhauskette hat erstmals konkrete Pläne für ihre angekündigte Expansion genannt. Im Herbst 2008 soll das erste "neue Kaufhaus" eröffnen.

Im bayerischen Straubing wird laut Firmeninfo ein Kaufhaus mit einer Verkaufsfläche von rund 3500 Quadratmetern gebaut. Über die Eröffnung von zwei weiteren Häusern werde derzeit noch verhandelt. Langfristig hat Hertie einen Ausbau des Filialnetzes von den 73 ehemaligen kleineren Karstadt-Warenhäusern auf bis zu 120 Standorte angekündigt. Für das am 30. September endende Geschäftsjahr 2006/07 hat das Unternehmen bereits einen Verlust "in einstelliger Millionenhöhe" bekanntgegeben. Gründe seien insbesondere die hohen Einmalaufwendungen für den Umbau der Marke sowie die Sanierung von Häusern. Im Geschäftsjahr 2007/08 will Hertie wieder einen Gewinn realisieren.

Kontakt: www.hertie.de

Verwandte Themen
Bei Media Markt gibt es die neuesten Elektronikprodukte jetzt auch zur Miete.
Media Markt vermietet Elektronikprodukte weiter
Büromarkt Böttcher baut seine Position im Markt weiter aus: In den Ausbau der Logistik sollen 2017 sechs Millionen Euro fließen.
Büromarkt Böttcher knackt die 200-Millionen-Marke weiter
Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Drucken + Kopieren bei Soennecken
Soennecken und UFP schließen Partnerschaft weiter
Geschäftsführer Rudolf Bischler bei der Präsentation der Jahresergebnisse von Streit Service & Solutions vor den Mitarbeitern in Hausach. (Bild: Streit)
Fachhändler Streit will 50-Millionen-Marke reißen weiter
Seit 1. Januar ist Markus Weber alleiniger Geschäftsführer und Inhaber des Siegener Fachhandelsunternehmens dokuworks.
Aus dokuteam SüdWest wird dokuworks weiter
Robin Morgenstern, Vorstand der Morgenstern AG
„Exponentielles Wachstum bei der Digitalisierung“ weiter