BusinessPartner PBS

Hertie plant Neueröffnungen

  • 27.08.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Die Warenhauskette hat erstmals konkrete Pläne für ihre angekündigte Expansion genannt. Im Herbst 2008 soll das erste "neue Kaufhaus" eröffnen.

Im bayerischen Straubing wird laut Firmeninfo ein Kaufhaus mit einer Verkaufsfläche von rund 3500 Quadratmetern gebaut. Über die Eröffnung von zwei weiteren Häusern werde derzeit noch verhandelt. Langfristig hat Hertie einen Ausbau des Filialnetzes von den 73 ehemaligen kleineren Karstadt-Warenhäusern auf bis zu 120 Standorte angekündigt. Für das am 30. September endende Geschäftsjahr 2006/07 hat das Unternehmen bereits einen Verlust "in einstelliger Millionenhöhe" bekanntgegeben. Gründe seien insbesondere die hohen Einmalaufwendungen für den Umbau der Marke sowie die Sanierung von Häusern. Im Geschäftsjahr 2007/08 will Hertie wieder einen Gewinn realisieren.

Kontakt: www.hertie.de

Verwandte Themen
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
Fachhändler Digro stellt erneut Insolvenzantrag weiter
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Die speziellen Lastenräder, mit denen die Kuriere in der Nürnberger Innenstadt unterwegs sind, können bis zu 200 Kilogramm laden. (Bild: DPD)
memo geht eigene Wege bei der Auslieferung weiter
Cyberport-Store
IT-Händler Cyberport kauft HQ Patronen weiter
Marktanteile der Discounter in der Altersgruppe der bis 39-Jährigen in Prozent (Quelle: Gfk, ConsumerScan)
Discounter gewinnen in der Gunst jüngerer Kunden weiter
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.
Kaut-Bullinger setzt auf klimaneutrale Toner weiter