BusinessPartner PBS

ElectronicPartner erweitert Logistikzentrum

Mehr als tausend Fachhändler von ElectronicPartner feierten Mitte September in Augsburg die Erweiterung des internationalen Logistik-Zentrums des Düsseldorfer Familienunternehmens.

Rund zwei Millionen Euro hatte man in den Ausbau der Lagerflächen auf 10 000 qm investiert. Im Rahmen der Erweiterung schaffte das Unternehmen 14 neue Arbeitsplätze. Vom Standort Augsburg beliefert die hauseigene LKW-Flotte mit rund zwanzig eigenen LKWs und zusätzlichen Speditionsdienstleistern neben dem süddeutschen Raum auch die Landesgesellschaften in Österreich, der Schweiz und Teile Norditaliens. Rund 500 000 Produkte aus dem Bereich Consumer Electronics lagern in Augsburg und warten darauf, die Endverbraucher zu erreichen. Denn in diesem Bereich hält die Kauflaune der Konsumenten weiter an, wie ein sattes Umsatzplus von 6,1 Prozent in Deutschland und 12,3 Prozent in Europa bei ElectronicPartner beweist.

„Das Innovationstempo der Produkte nimmt weiter zu. Das macht den Kunden Spaß. Und sie ändern ihre Wünsche deshalb rasend schnell. Bestes Beispiel sind: LCD und Plasma, MP3, Notebooks, Mobiltelefone. Bis vor wenigen Jahren war es für viele Hersteller noch völlig ausreichend, unsere Mitglieder nur alle 14 Tage zu beliefern. Das hat sich grundlegend geändert: ‚Jedes Produkt jeden Tag’, lautet die Devise“, erläutert Oliver Haubrich, Vorsitzender der Geschäftsführung von ElectronicPartner, die Bedeutung der Logistik für sein Unternehmen.

Zum 1. Januar 2008 werden Electronic Partner und T-Mobile Presseberichten zufolge ihre bereits bestehende Kooperation intensivieren. Die Deutsche Telekom bietet dann ihr gesamtes Endkunden-Produktportfolio über die teilnehmenden EP-Mitglieder an. Zur Verbundgruppe ElectronicPartner gehören mehr als 6000 Unternehmen, darunter die EP-Fachhändler, die Fachmärkte „MediMax“ und die Systemhausanbieter „comTeam“.

Kontakt: www.electronicpartner.de

Verwandte Themen
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
Fachhändler Digro stellt erneut Insolvenzantrag weiter
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Die speziellen Lastenräder, mit denen die Kuriere in der Nürnberger Innenstadt unterwegs sind, können bis zu 200 Kilogramm laden. (Bild: DPD)
memo geht eigene Wege bei der Auslieferung weiter
Cyberport-Store
IT-Händler Cyberport kauft HQ Patronen weiter
Marktanteile der Discounter in der Altersgruppe der bis 39-Jährigen in Prozent (Quelle: Gfk, ConsumerScan)
Discounter gewinnen in der Gunst jüngerer Kunden weiter
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.
Kaut-Bullinger setzt auf klimaneutrale Toner weiter