BusinessPartner PBS

Prisma-Zahlen bleiben erfreulich

  • 27.10.2011
  • Handel
  • Werner Stark

Die Haaner Händlerkooperation Prisma AG kann auch für das dritten Quartal (Stichtag 30. September) mit einem von Plus von 8,9 Prozent in der Zentralregulierung erfreuliche Zahlen vermelden.

Während die Umsätze mit den Lieferanten und anderen Kooperationen um 12,7 Prozent gesteigert werden konnten, mussten die Prisma Service Center (PSC) und damit die beteiligten Großhändler einen Rückgang von 2,2 Prozent verkraften. Die stärksten Umsatzzuwächse kommen von der Bielefelder EK Servicegroup mit einem Abrechnungsumsatz von 16,7 Millionen Euro (+ 38 Prozent), gefolgt von Lamy mit 4,9 Millionen Euro (+ 19 Prozent), Sternjakob mit 3,2 Millionen Euro (+ 63 Prozent), Büroring mit 2,2 Millionen Euro (+ 24 Prozent), Thorka mit 1,9 Millionen Euro (+ 77 Prozent) und Hama mit 1,2 Millionen Euro (+ 103 Prozent). „Bei vielen, zu vielen, anderen traditionellen PBS-Herstellern haben wir aber leider stagnierende Umsätze“, bedauert Prisma-Vorstandschef Michael Purper. Auf der Mitgliederseite stehen den bislang 26 Austritten 46 Neuaufnahmen gegenüber.

Kontakt: www.prisma.ag

Verwandte Themen
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter