BusinessPartner PBS

Prisma legt wieder zu

  • 28.01.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Die Händlergruppe mit Schwerpunkt PBS-Ladengeschäfte, die im vergangenen Jahr die Umwandlung in eine AG realisierte, konnte sich 2007 im Markt behaupten.

Die Umsätze in der Zentralregulierung stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent auf 101,5 Millionen Euro. Dabei konnte das Geschäft mit dem Großhandel (Prisma-Service-Center) um 1,1 und mit den Vertragslieferanten um 3,4 Prozent gesteigert werden. Den Außenumsatz der Mitglieder bezifferte Vorstand Michael Purper bei der Zahlenpräsentation mit 360 Millionen Euro. Größter Einzellieferant war weiterhin der Barsortimenter Libri mit 13,8 Millionen Euro (plus fünf Prozent). Die sieben Prisma-Service-Center realisierten 29,3 Millionen Euro bzw. 28,8 Prozent des gesamten Zentralregulierungsumsatzes.

Die Anzahl der Prisma-Mitglieder blieb nahezu konstant bei 809 Fachhändlern zum Jahresende. Den 37 Neuzugängen standen 40 Kündigungen/Geschäftsaufgaben gegenüber.

Kontakt: www.prisma-online.biz

Verwandte Themen
Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Drucken + Kopieren bei Soennecken
Soennecken und UFP schließen Partnerschaft weiter
Geschäftsführer Rudolf Bischler bei der Präsentation der Jahresergebnisse von Streit Service & Solutions vor den Mitarbeitern in Hausach. (Bild: Streit)
Fachhändler Streit will 50-Millionen-Marke reißen weiter
Seit 1. Januar ist Markus Weber alleiniger Geschäftsführer und Inhaber des Siegener Fachhandelsunternehmens dokuworks.
Aus dokuteam SüdWest wird dokuworks weiter
Robin Morgenstern, Vorstand der Morgenstern AG
„Exponentielles Wachstum bei der Digitalisierung“ weiter
Profi-Team des SC Freiburg: Mit dem Start der Rückrunde wird der Versandhändler memo Sponsor des Vereins. (Bild: SC Freiburg)
memo mit Bandenwerbung beim SC Freiburg weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter