BusinessPartner PBS

CeWe Color will deutlich mehr investieren

  • 28.02.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der sich im Streit mit einem Hedgefonds befindliche Fotodienstleister will im laufenden Jahr seine Investitionen deutlich erhöhen.

Ohne eventuelle Übernahmen seien laut Firmeninfo rund 36 Millionen Euro geplant, nach 33 Millionen Euro im vergangenen Jahr. Das Geld soll in mindestens 10 000 neue Bestellstationen für Digitalfotos in Ladengeschäften, in Produktentwicklung sowie in digitale Produktionskapazitäten fließen. Insgesamt seien in den kommenden fünf Jahren Investitionen von 150 bis 200 Millionen Euro geplant. Im vergangenen Jahr steigerte CeWe Color bei einem Konzernumsatz von 400,5 Millionen Euro den Nachsteuergewinn um 55 Prozent auf 18 Millionen Euro, allerdings basiert das Plus überwiegend auf steuerlichen Sondereffekten, vor Steuern ging das Ergebnis um 17 Prozent auf 21 Millionen Euro zurück. Für 2007 wird mit einem erneuten Rückgang um rund einem Drittel auf knapp 15 Millionen Euro gerechnet.

Kontakt: www.cewecolor.de

Verwandte Themen
Robert Brech
Situation bei Kaut-Bullinger deutlich verbessert weiter
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
Reger Andrang: über 70 Teilnehmer informierten sich beim Bensegger-Business-Breakfast über das Thema "Gesundheit im Büro"
Bensegger informiert über „Gesundheit im Büro“ weiter