BusinessPartner PBS

EK-Trendmesse in Bielefeld

  • 28.03.2013
  • Handel
  • Susanne Fuchs

Die EK/servicegroup präsentiert vom 18. bis 19. April ein buntes Spektrum aus angesagten Produkten, Eigenmarken, Lizenzen, Aktionswaren und Importsortimenten aus allen Bereichen des Geschäftsfeldes „family“.

Im Fokus stehen neben den Themenbereichen Spiel- und Babyhartwaren sowie Kindertextilien auch Papier, Bücher und Schreibwaren. Ein zweiter Schwerpunkt der Messe des Bielefelder Mehrbranchenverbunds EK/servicegroup sind interessante Shop-Konzepte für die Eigenmarken-Kollektionen, Marketingmaßnahmen für die zweite Jahreshälfte und ein neues Handelspanel, das die Top 100 Lieferanten auflistet. Es soll ab sofort monatlich präzise Informationen und Verkaufsdaten zu einzelnen Produkten in den jeweiligen Warenkategorien liefern. Der Start erfolgte im Februar mit einer Testgruppe. EK-Bereichsleiter family Achim Rövenich zeigt sich zuversichtlich, mit dem Panel den „Spiel & Spass“-Mitgliedern ein effektives Instrument an die Hand geben zu können, um das Sortiment zu optimieren und Umsatzpotenziale zu heben.

Darüber hinaus erwartet die Messebesucher erstmals ein Wissensprogramm: Verschiedene Experten referieren zum „Stand der Dinge“.

Kontakt: www.ek-servicegroup.de

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter