BusinessPartner PBS
Brüggershemke + Reinkemeier, hier ein Screenshot der Website, wird seinen Geschäftsbetrieb Ende Juni einstellen.
Brüggershemke + Reinkemeier, hier ein Screenshot der Website, wird seinen Geschäftsbetrieb Ende Juni einstellen.

Investorengespräche gescheitert: Brüggershemke + Reinkemeier nun doch vor dem Aus

Erst kürzlich gab es einige Lichtblicke – jetzt muss die Brüggershemke + Reinkemeier KG ihren Geschäftsbetrieb doch zum 30. Juni einstellen. Darüber wurden die 130 Mitarbeiter heute im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung informiert, teilt der Insolvenzverwalter mit.

In den vergangenen Monaten habe der Insolvenzverwalter Dr. Thiemann gemeinsam mit seinem Team den Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten und zugleich einen umfangreichen Investorenprozess durchgeführt. Trotz intensiver Gespräche mit dem zuletzt verbliebenen Investor konnte entgegen der Erwartungen keine Einigung über einen Erwerb erzielt werden, so dass die Betriebsstilllegung unvermeidlich sei. Aufgrund der hohen Kostenstruktur des Unternehmens und einem unerwarteten Umsatzrückgang in den vergangenen Tagen und Wochen sei ein dauerhafter wirtschaftlicher Betrieb des Unternehmens nicht mehr möglich. Der Betrieb werde bis Ende Juni aufrechterhalten. Brüggershemke + Reinkemeier plane, sämtliche bestehende Aufträge abzuarbeiten, sodass für die Kunden keine Nachteile entstehen sollen.

Die 130 Arbeitsverhältnisse werden noch im März gekündigt. Ein Großteil der Mitarbeiter soll freigestellt werden. Im Rahmen der Ausproduktion wird ein Kernteam bis Ende Juni für das Unternehmen tätig sein.

Das Amtsgericht Bielefeld hatte Anfang Dezember 2016 das Insolvenzverfahren eröffnet und Dr. Thiemann von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum Insolvenzverwalter bestellt. Ende September 2016 hatte das Unternehmen Insolvenz angemeldet. Das Familienunternehmen wurde 1955 in Gütersloh gegründet und hat sich vom einstigen Papiergroßhändler zu einem Full-Service-Großhandel entwickelt. Neben dem Handel mit Papier und Verpackungsmaterialien umfasst das Sortiment verschiedene Produkte wie Bürobedarf, Einwegschutz, Druckerzeugnisse, Fachmedien und Arbeitskleidung. Die Kunden der Brüggershemke + Reinkemeier KG sind ausschließlich gewerblich tätig. Es handelt sich dabei um groß- und mittelständische Unternehmen im In- und Ausland. Der Unternehmenssitz ist im westfälischen Gütersloh. Neben dem Verwaltungssitz und Produktionsstätten befindet sich dort auch ein circa 45.000 Quadratmeter großes Lagerareal, in dem durchschnittlich bis zu 50.000 Artikel lagern.

Kontakt: www.bur-kg.de www.pluta.net 

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter