BusinessPartner PBS
Titelseite und Inhaltsverzeichnis des neuen Otto-Office-Katalogs
Titelseite und Inhaltsverzeichnis des neuen Otto-Office-Katalogs

Otto Office: veränderte Bedeutung des Katalogs

Der Versandhändler Otto Office hat mit der Vorstellung seines neuen Katalogs Optimierungen vorgenommen, die aus dem veränderten Bestellverhalten der Kunden resultieren.

On- und Offline-Medien wurden einander angeglichen und sind nun noch enger miteinander verzahnt, teilte Otto Office in Hamburg mit. „Kataloge sind nach wie vor wichtig in der Vermarktung. Doch ihre Rolle hat sich nachhaltig geändert und dem tragen wir nun konsequent Rechnung“, erklärte Roy Vieregge, der Geschäftsführer von Otto Office. Viele Kunden nutzten den Katalog zur Recherche oder zur Inspiration, der eigentliche Bestellprozess geschieht dann jedoch über den Online-Shop. Genau dieses Vorgehen soll der jetzige Auftritt unterstützen: Der Katalog hat eine neue Farbindexierung und Navigation bekommen, außerdem werden relevante Services wie etwa die „Möbellieferung frei Verwendungsstelle“ in den Sortimentsgruppen erwähnt. Überarbeitete Produktratgeber und eine stärkere Faktenorientierung betonen die Beratungskompetenz. Auf diese Weise soll der Katalog als Inspirationsquelle noch wertvoller werden. Gleichzeitig profitieren auch jene Kunden, die den Katalog zur Bestellung nutzen, indem sie zielgerichteter angesprochen werden und dadurch für sie relevante Angebote sowie Services besser finden.

Darüber hinaus hat Otto Office den Produktionsprozess für alle On- und Offline-Medien optimiert. Er basiert auf einer komplett neu eingeführten datenbankgestützten Medienproduktion, die eine hohe Geschwindigkeit im traditionellen Printmedium ermöglicht. Dies stärkt nicht nur die Verzahnung der Print- und Online-Medien, sondern führt auch zu einer erheblichen Effizienzsteigerung, so Otto Office weiter. Beides zahlt letztlich auf eine größere Kundenzufriedenheit ein.

Kontakt: www.otto-office.com 

Verwandte Themen
Logistik als Rückgrat des Erfolgs: Die Böttcher AG hat 2017 ein weiteres Lager in Betrieb genommen.
Böttcher AG wächst um 35 Prozent weiter
Sven Pelka
Personelle Veränderungen bei Adveo-Deutschland weiter
Stefan Scharmann
Positive Entwicklung bei Maul weiter
Mit der Beteiligung am Procurement-Event Ende Januar in Frankfurt auf der Paperworld startet der Office Gold Club ins Jahr 2018.
Office Gold Club präsentiert Highlights weiter
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Alexander Maier
Alexander Maier folgt auf Ernesto Schmutter weiter