BusinessPartner PBS

Stabwechsel beim HDE: Genth folgt Wenzel

Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) erhält am 1. Juli einen neuen Hauptgeschäftsführer. Der 44-jährige Stefan Genth löst den langjährigen HDE-Chef Holger Wenzel ab.

Genth war seit sechs Jahren Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbands Ostwestfalen-Lippe, eines der größten Regionalverbände des HDE. Gleichzeitig führte der studierte Kommunal-Verwaltungswirt die Bielefelder Kaufmannschaft GmbH, eine wirtschaftlich ausgerichtete Tochtergesellschaft des Einzelhandelsverbandes. Diese betreibt in der Bielefelder Innenstadt Parkhäuser und Tiefgaragen und organisiert unter anderem Kongresse und Tagungen. Zudem war Genth Geschäftsführer des HDE-Branchenverbandes für den Zweiradhandel.

Nach 14 Jahren als Hauptgeschäftsführer des HDE geht Holger Wenzel in den Ruhestand. Der 66-jährige stand 40 Jahre in Diensten der Einzelhandelsorganisation, zuerst als Geschäftsführer verschiedener Branchenverbände, seit 1993 als Hauptgeschäftsführer des HDE.

Kontakt: www.hde.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter