BusinessPartner PBS

Aus Karstadt kompakt wird Hertie

  • 29.01.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Damit ziert künftig ein bekannter Name die Karstadt-kompakt-Warenhäuser. Die Umbenennung lässt man sich einen zweistelligen Millionenbetrag kosten.

Der britische Investor Dawnay Day will für seine im Jahr 2005 vom Karstadt-Konzern übernommenen 74 kleineren Kaufhäuser einen der traditionsreichsten deutschen Warenhausnamen wiederbeleben. Bereits ab 1. März soll an allen Standorten das neu gestaltete rote Hertie-Logo auf silbernem Grund zu sehen sein. Die Namensrechte hatten die Briten bereits beim Kauf der Karstadt-Filialen miterworben. Mit der Umbennung soll jetzt auch nach außen hin die Abnabelung vom Essener Handelsriesen demonstriert werden. Der künftige Hertie-Konzern sieht sich als dritter Mitspieler auf dem deutschen Warenhausmarkt neben den etablierten Playern Karstadt und Kaufhof. Während die beiden in den Zentren der Großstädte präsent sind, geht Hertie einen anderen Weg mit so genannten "Nachbarschaftskaufhäusern" in überwiegend kleineren und mittleren Städten. Mit Verkaufsflächen zwischen 2500 und 8000 Quadratmetern will man geschickt die Lücke nutzen, die die Marktführer lassen.

Der britische Investor Dawnay Day will für seine im Jahr 2005 vom Karstadt-Konzern übernommenen 74 kleineren Kaufhäuser einen der traditionsreichsten deutschen Warenhausnamen wiederbeleben. Bereits ab 1. März soll an allen Standorten das neu gestaltete rote Hertie-Logo auf silbernem Grund zu sehen sein. Die Namensrechte hatten die Briten bereits beim Kauf der Karstadt-Filialen miterworben. Mit der Umbennung soll jetzt auch nach außen hin die Abnabelung vom Essener Handelsriesen demonstriert werden. Der künftige Hertie-Konzern sieht sich als dritter Mitspieler auf dem deutschen Warenhausmarkt neben den etablierten Playern Karstadt und Kaufhof. Während die beiden in den Zentren der Großstädte präsent sind, geht Hertie einen anderen Weg mit so genannten "Nachbarschaftskaufhäusern" in überwiegend kleineren und mittleren Städten. Mit Verkaufsflächen zwischen 2500 und 8000 Quadratmetern will man geschickt die Lücke nutzen, die die Marktführer lassen.

Kontakt: www.karstadt-kompakt.de

Kontakt: www.karstadt-kompakt.de

Der britische Investor Dawnay Day will für seine im Jahr 2005 vom Karstadt-Konzern übernommenen 74 kleineren Kaufhäuser einen der traditionsreichsten deutschen Warenhausnamen wiederbeleben. Bereits ab 1. März soll an allen Standorten das neu gestaltete rote Hertie-Logo auf silbernem Grund zu sehen sein. Die Namensrechte hatten die Briten bereits beim Kauf der Karstadt-Filialen miterworben. Mit der Umbennung soll jetzt auch nach außen hin die Abnabelung vom Essener Handelsriesen demonstriert werden. Der künftige Hertie-Konzern sieht sich als dritter Mitspieler auf dem deutschen Warenhausmarkt neben den etablierten Playern Karstadt und Kaufhof. Während die beiden in den Zentren der Großstädte präsent sind, geht Hertie einen anderen Weg mit so genannten "Nachbarschaftskaufhäusern" in überwiegend kleineren und mittleren Städten. Mit Verkaufsflächen zwischen 2500 und 8000 Quadratmetern will man geschickt die Lücke nutzen, die die Marktführer lassen.

Der britische Investor Dawnay Day will für seine im Jahr 2005 vom Karstadt-Konzern übernommenen 74 kleineren Kaufhäuser einen der traditionsreichsten deutschen Warenhausnamen wiederbeleben. Bereits ab 1. März soll an allen Standorten das neu gestaltete rote Hertie-Logo auf silbernem Grund zu sehen sein. Die Namensrechte hatten die Briten bereits beim Kauf der Karstadt-Filialen miterworben. Mit der Umbennung soll jetzt auch nach außen hin die Abnabelung vom Essener Handelsriesen demonstriert werden. Der künftige Hertie-Konzern sieht sich als dritter Mitspieler auf dem deutschen Warenhausmarkt neben den etablierten Playern Karstadt und Kaufhof. Während die beiden in den Zentren der Großstädte präsent sind, geht Hertie einen anderen Weg mit so genannten "Nachbarschaftskaufhäusern" in überwiegend kleineren und mittleren Städten. Mit Verkaufsflächen zwischen 2500 und 8000 Quadratmetern will man geschickt die Lücke nutzen, die die Marktführer lassen.

Kontakt: www.karstadt-kompakt.de

Kontakt: www.karstadt-kompakt.de

Verwandte Themen
Robert Brech
Situation bei Kaut-Bullinger deutlich verbessert weiter
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
Reger Andrang: über 70 Teilnehmer informierten sich beim Bensegger-Business-Breakfast über das Thema "Gesundheit im Büro"
Bensegger informiert über „Gesundheit im Büro“ weiter