BusinessPartner PBS

Prisma mit Umsatzrückgang

  • 29.01.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Trotz deutlicher Umsatzrückgänge insbesondere im Segment Großhandel konnte sich die Händler-Kooperation nicht zuletzt aufgrund verschiedener Aktivitäten im Markt behaupten.

"2006 war kein Fachhandelsjahr", so die Bilanz von Prisma-Geschäftsführer Michael Purper bei der Zahlen-Präsentation. Insgesamt gingen die Umsätze der Händler-Kooperation im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent zurück. Dabei unterscheiden sich die Segmente Großhandel (Prisma-Service-Center) mit minus 8,1 Prozent und die übrigen Vertragslieferanten mit minus 4,9 Prozent deutlich. "Die marktbedingten und sicher auch überfälligen Veränderungen beim Großhandel konnten sich noch nicht im Markt durchsetzen, obwohl die klassischen Großhandelsleistungen für den Fachhandel von größter Bedeutung sind", so Purper. Größter Prisma-Einzellieferant ist inzwischen der Barsortimenter Libri mit 13,1 Millionen Euro (plus fünf Prozent); die sieben Prisma-Service-Center (PBS-Großhandel) realisierten 28,9 Millionen Euro bzw. 30 Prozent des ZR-Umsatzes. Die Anzahl der Mitglieder blieb fast konstant bei 811, wobei 41 Neuzugängen 42 Kündigungen/Geschäftsaufgaben gegenüberstanden. Für 2007 setzt die Prisma weiter auf die gezielte Unterstützung der Mitglieder wie beispielsweise durch das Standortsicherungs-Projekt.

"2006 war kein Fachhandelsjahr", so die Bilanz von Prisma-Geschäftsführer Michael Purper bei der Zahlen-Präsentation. Insgesamt gingen die Umsätze der Händler-Kooperation im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent zurück. Dabei unterscheiden sich die Segmente Großhandel (Prisma-Service-Center) mit minus 8,1 Prozent und die übrigen Vertragslieferanten mit minus 4,9 Prozent deutlich. "Die marktbedingten und sicher auch überfälligen Veränderungen beim Großhandel konnten sich noch nicht im Markt durchsetzen, obwohl die klassischen Großhandelsleistungen für den Fachhandel von größter Bedeutung sind", so Purper. Größter Prisma-Einzellieferant ist inzwischen der Barsortimenter Libri mit 13,1 Millionen Euro (plus fünf Prozent); die sieben Prisma-Service-Center (PBS-Großhandel) realisierten 28,9 Millionen Euro bzw. 30 Prozent des ZR-Umsatzes. Die Anzahl der Mitglieder blieb fast konstant bei 811, wobei 41 Neuzugängen 42 Kündigungen/Geschäftsaufgaben gegenüberstanden. Für 2007 setzt die Prisma weiter auf die gezielte Unterstützung der Mitglieder wie beispielsweise durch das Standortsicherungs-Projekt.

Kontakt: www.prisma-online.biz

Kontakt: www.prisma-online.biz

"2006 war kein Fachhandelsjahr", so die Bilanz von Prisma-Geschäftsführer Michael Purper bei der Zahlen-Präsentation. Insgesamt gingen die Umsätze der Händler-Kooperation im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent zurück. Dabei unterscheiden sich die Segmente Großhandel (Prisma-Service-Center) mit minus 8,1 Prozent und die übrigen Vertragslieferanten mit minus 4,9 Prozent deutlich. "Die marktbedingten und sicher auch überfälligen Veränderungen beim Großhandel konnten sich noch nicht im Markt durchsetzen, obwohl die klassischen Großhandelsleistungen für den Fachhandel von größter Bedeutung sind", so Purper. Größter Prisma-Einzellieferant ist inzwischen der Barsortimenter Libri mit 13,1 Millionen Euro (plus fünf Prozent); die sieben Prisma-Service-Center (PBS-Großhandel) realisierten 28,9 Millionen Euro bzw. 30 Prozent des ZR-Umsatzes. Die Anzahl der Mitglieder blieb fast konstant bei 811, wobei 41 Neuzugängen 42 Kündigungen/Geschäftsaufgaben gegenüberstanden. Für 2007 setzt die Prisma weiter auf die gezielte Unterstützung der Mitglieder wie beispielsweise durch das Standortsicherungs-Projekt.

"2006 war kein Fachhandelsjahr", so die Bilanz von Prisma-Geschäftsführer Michael Purper bei der Zahlen-Präsentation. Insgesamt gingen die Umsätze der Händler-Kooperation im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent zurück. Dabei unterscheiden sich die Segmente Großhandel (Prisma-Service-Center) mit minus 8,1 Prozent und die übrigen Vertragslieferanten mit minus 4,9 Prozent deutlich. "Die marktbedingten und sicher auch überfälligen Veränderungen beim Großhandel konnten sich noch nicht im Markt durchsetzen, obwohl die klassischen Großhandelsleistungen für den Fachhandel von größter Bedeutung sind", so Purper. Größter Prisma-Einzellieferant ist inzwischen der Barsortimenter Libri mit 13,1 Millionen Euro (plus fünf Prozent); die sieben Prisma-Service-Center (PBS-Großhandel) realisierten 28,9 Millionen Euro bzw. 30 Prozent des ZR-Umsatzes. Die Anzahl der Mitglieder blieb fast konstant bei 811, wobei 41 Neuzugängen 42 Kündigungen/Geschäftsaufgaben gegenüberstanden. Für 2007 setzt die Prisma weiter auf die gezielte Unterstützung der Mitglieder wie beispielsweise durch das Standortsicherungs-Projekt.

Kontakt: www.prisma-online.biz

Kontakt: www.prisma-online.biz

Verwandte Themen
Gemeinsamer Auftritt: PapierFischer führt der Onlineshop von Schacht & Westerich weiter
PapierFischer übernimmt Onlineshop von Schacht & Westerich weiter
Spendenübergabe an den Tierschutzverein Freising: (v.l.) Michi Kasper von Kasper Communications, Manuel Thalhofer von Werbetechnik Thalhofer, der Künstler Michael Graf mit Hund Lucy, Martin Steyer von printvision, Joseph Popp und Rosemarie Stein vom Tiers
printvision investiert in Charity-Projekte weiter
Ausschnitt aus dem Flyer „Büro spezial“ von Segmüller
Aktion „Büro Spezial“ bei Segmüller weiter
Die Mitglieder der BPGI haben auf ihrer Jahreshauptversammlung in Berlin einen neuen Vorstand bestimmt.
Neuwahlen bei der BPGI weiter
Die Geschäftsführer der operativen Unternehmen der Compass Gruppe trafen sich auch in diesem Jahr wieder zur Unternehmertagung auf Mallorca.
Compass Gruppe tagte auf Mallorca weiter
Perfekte Location für die Töns-Hausmesse: das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern
Töns profitiert von „Kompetenz im Doppelpack“ weiter