BusinessPartner PBS

Prisma mit Umsatzrückgang

  • 29.01.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Trotz deutlicher Umsatzrückgänge insbesondere im Segment Großhandel konnte sich die Händler-Kooperation nicht zuletzt aufgrund verschiedener Aktivitäten im Markt behaupten.

"2006 war kein Fachhandelsjahr", so die Bilanz von Prisma-Geschäftsführer Michael Purper bei der Zahlen-Präsentation. Insgesamt gingen die Umsätze der Händler-Kooperation im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent zurück. Dabei unterscheiden sich die Segmente Großhandel (Prisma-Service-Center) mit minus 8,1 Prozent und die übrigen Vertragslieferanten mit minus 4,9 Prozent deutlich. "Die marktbedingten und sicher auch überfälligen Veränderungen beim Großhandel konnten sich noch nicht im Markt durchsetzen, obwohl die klassischen Großhandelsleistungen für den Fachhandel von größter Bedeutung sind", so Purper. Größter Prisma-Einzellieferant ist inzwischen der Barsortimenter Libri mit 13,1 Millionen Euro (plus fünf Prozent); die sieben Prisma-Service-Center (PBS-Großhandel) realisierten 28,9 Millionen Euro bzw. 30 Prozent des ZR-Umsatzes. Die Anzahl der Mitglieder blieb fast konstant bei 811, wobei 41 Neuzugängen 42 Kündigungen/Geschäftsaufgaben gegenüberstanden. Für 2007 setzt die Prisma weiter auf die gezielte Unterstützung der Mitglieder wie beispielsweise durch das Standortsicherungs-Projekt.

"2006 war kein Fachhandelsjahr", so die Bilanz von Prisma-Geschäftsführer Michael Purper bei der Zahlen-Präsentation. Insgesamt gingen die Umsätze der Händler-Kooperation im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent zurück. Dabei unterscheiden sich die Segmente Großhandel (Prisma-Service-Center) mit minus 8,1 Prozent und die übrigen Vertragslieferanten mit minus 4,9 Prozent deutlich. "Die marktbedingten und sicher auch überfälligen Veränderungen beim Großhandel konnten sich noch nicht im Markt durchsetzen, obwohl die klassischen Großhandelsleistungen für den Fachhandel von größter Bedeutung sind", so Purper. Größter Prisma-Einzellieferant ist inzwischen der Barsortimenter Libri mit 13,1 Millionen Euro (plus fünf Prozent); die sieben Prisma-Service-Center (PBS-Großhandel) realisierten 28,9 Millionen Euro bzw. 30 Prozent des ZR-Umsatzes. Die Anzahl der Mitglieder blieb fast konstant bei 811, wobei 41 Neuzugängen 42 Kündigungen/Geschäftsaufgaben gegenüberstanden. Für 2007 setzt die Prisma weiter auf die gezielte Unterstützung der Mitglieder wie beispielsweise durch das Standortsicherungs-Projekt.

"2006 war kein Fachhandelsjahr", so die Bilanz von Prisma-Geschäftsführer Michael Purper bei der Zahlen-Präsentation. Insgesamt gingen die Umsätze der Händler-Kooperation im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent zurück. Dabei unterscheiden sich die Segmente Großhandel (Prisma-Service-Center) mit minus 8,1 Prozent und die übrigen Vertragslieferanten mit minus 4,9 Prozent deutlich. "Die marktbedingten und sicher auch überfälligen Veränderungen beim Großhandel konnten sich noch nicht im Markt durchsetzen, obwohl die klassischen Großhandelsleistungen für den Fachhandel von größter Bedeutung sind", so Purper. Größter Prisma-Einzellieferant ist inzwischen der Barsortimenter Libri mit 13,1 Millionen Euro (plus fünf Prozent); die sieben Prisma-Service-Center (PBS-Großhandel) realisierten 28,9 Millionen Euro bzw. 30 Prozent des ZR-Umsatzes. Die Anzahl der Mitglieder blieb fast konstant bei 811, wobei 41 Neuzugängen 42 Kündigungen/Geschäftsaufgaben gegenüberstanden. Für 2007 setzt die Prisma weiter auf die gezielte Unterstützung der Mitglieder wie beispielsweise durch das Standortsicherungs-Projekt.

"2006 war kein Fachhandelsjahr", so die Bilanz von Prisma-Geschäftsführer Michael Purper bei der Zahlen-Präsentation. Insgesamt gingen die Umsätze der Händler-Kooperation im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent zurück. Dabei unterscheiden sich die Segmente Großhandel (Prisma-Service-Center) mit minus 8,1 Prozent und die übrigen Vertragslieferanten mit minus 4,9 Prozent deutlich. "Die marktbedingten und sicher auch überfälligen Veränderungen beim Großhandel konnten sich noch nicht im Markt durchsetzen, obwohl die klassischen Großhandelsleistungen für den Fachhandel von größter Bedeutung sind", so Purper. Größter Prisma-Einzellieferant ist inzwischen der Barsortimenter Libri mit 13,1 Millionen Euro (plus fünf Prozent); die sieben Prisma-Service-Center (PBS-Großhandel) realisierten 28,9 Millionen Euro bzw. 30 Prozent des ZR-Umsatzes. Die Anzahl der Mitglieder blieb fast konstant bei 811, wobei 41 Neuzugängen 42 Kündigungen/Geschäftsaufgaben gegenüberstanden. Für 2007 setzt die Prisma weiter auf die gezielte Unterstützung der Mitglieder wie beispielsweise durch das Standortsicherungs-Projekt.

Kontakt: www.prisma-online.biz

Kontakt: www.prisma-online.biz

Kontakt: www.prisma-online.biz

Kontakt: www.prisma-online.biz

Verwandte Themen
Highlight auf dem duo-Unternehmerforum in Berlin: die duo-Geschäftsführer Gabriele Lubasch und Thorsten Paedelt überreichen Peter Maffay den "duo-Award 2017" für die Tabalugastiftung
Unternehmerforum mit neuen Rekordwerten weiter
Bei der Eröffnung (von links): Jasmin Höck (Mitarbeiterin ckw), Markus Schlaffner (Geschäftsführer ckw), Dr. Christian Hümmer (Fraktionsvorsitzender im Traunsteiner Stadtrat), Christian Kegel (Oberbürgermeister Traunstein), Lukas Stadler (Geschäftsführer
Soennecken-Mitglied ckw Computer stellt sich breiter auf weiter
Werner Sopper ist verstorben.
Werner Sopper ist gestorben weiter
Aline Beckmann-Kaiser (Leiterin Verkauf Innendienst, links), Norbert Laquer (Leiter Marketing und Vertrieb, Mitte) und Britta Oßwald-Höhmann (Projektmanagerin), die die Auszeichnung entgegen nahmen. (Bild: forum! GmbH) 
Soldan zum Kundenchampion gekürt weiter
Barbara Weitzel, Vorstand der Rednet AG
IT-Ausstatter Rednet wächst weiter weiter
Frank Eismann
Winwin-Gruppe auf gutem Kurs weiter