BusinessPartner PBS

Streit legt wieder zu

  • 29.01.2013
  • Handel
  • Werner Stark

Das Fachhandelsunternehmen Streit mit Hauptsitz in Hausach im Schwarzwald verzeichnete 2012 in allen drei Geschäftsbereichen deutliche Ertragssteigerungen und schüttet Erfolgsprämie an Mitarbeiter aus.

Die Jahresauftakt-Veranstaltung von Streit war in diesem Jahr durch einige Erfolgsmeldungen geprägt. Mit einem Umsatz von 37 Millionen Euro in 2012 und damit einer Steigerung von 5,3 Prozent konnte das Fachhandelsunternehmen eine Erfolgsprämie an die rund 200 Mitarbeiter ausschütten. „Der firmeninterne strukturelle Wandel ist abgeschlossen. Wir sehen uns gut gerüstet für die Zukunft und blicken optimistisch nach vorne“, bestätigte Geschäftsführer Rudolf Bischler. Alle drei Business Units, die Bereiche Büroeinrichtung, Bürobedarf und Bürotechnologie, verzeichneten im vergangenen Jahr Umsatz- und Ertragssteigerungen. Besonders der Büro- und Objekteinrichter Streit inhouse konnte deutlich zulegen. „Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, betonte Rudolf Bischler. „Wir haben in allen Bereichen zugelegt, und das, obwohl wir unser Potenzial, das durch die Veränderungen endlich freigelegt wurde, erst ab Herbst ausschöpfen konnten.“

Streit Service & Solution ist ein mittelständisches Familienunternehmen in zweiter Generation mit Sitz in Hausach sowie Verkaufsbüros in Freiburg, Donaueschingen und Reutlingen. Mit rund 200 Mitarbeitern ist das Unternehmen in den drei Business Units Streit inhouse, Streit systec und Streit office aktiv: Streit inhouse ist seit Jahren einer der führenden Büroeinrichter im Südwesten Deutschlands, Streit systec Systemberater für Druckmanagement und Streit office ein etablierter Fachhändler und Dienstleister für Bürobedarf und E-Procurement.

Kontakt: www.streit.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter