BusinessPartner PBS

Rewe baut Filialnetz massiv aus

  • 29.05.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Deutschlands zweitgrößter Lebensmitteleinzelhändler, der einen hohen Nonfood-Anteil zu bieten hat, will bis zu 1100 Filialen zusätzlich eröffnen.

Mit Investitionen von bis zu 1,2 Milliarden Euro will der Handelskonzern den Abstand zu Marktführer Edeka verkürzen. In den kommenden fünf Jahren ist europaweit die Eröffnung von bis zu 1100 neuen Supermärkten geplant, die meisten davon sollen in Deutschland entstehen. Bislang verfügt der Konzern bereits über 12 000 Supermärkte und Discount-Standorte. Laut Firmeninfo soll "langfristig jeder Bundesbürger einen Rewe-Markt zu Fuß erreichen können". Bis 2011 will Rewe allein im Heimatmarkt 460 neue Supermärkte eröffnen, 140 davon alleine in diesem Jahr. Darüber hinaus soll das Netz der Penny-Discount-Märkte um rund 400 zusätzliche Standorte erweitert werden.

Kontakt: www.rewe.de  

Verwandte Themen
Die Drogeriemarktkette dm meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 steigende Umsätze. (Bild: dm)
Erfolgreiches Geschäftsjahr für dm weiter
Hockey auf Bürostühlen: Am 10 November geht es in der Halle 7 in Bremen bei den German Chair-Hockey Masters von BKE Fislage wieder zur Sache. Foto BKE Fislage
BKE Fislage lädt zu den siebten German Chair-Hockey Masters weiter
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter