BusinessPartner PBS

FKS übernimmt Computer & Competence

  • 29.06.2012
  • Handel
  • Michael Smith

Zum 1. Juli übernimmt das Hamburger IT-Systemhaus FKS Friedrich Karl Schroeder das Hamburger IT-Unternehmen Computer & Competence.

Durch die Übernahme der Computer & Competence verstärkt das hanseatische IT-Dienstleistungsunternehmen das zu den Gründungsmitgliedern Computer Compass-Gruppe gehört, sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio. Beide Unternehmen sind nicht nur seit vielen Jahren im Hamburger Markt etabliert. Auch Ihre Kernkompetenzen überlagern und ergänzen sich. Gerade bei den Themen Virtualisierung, Storage, Cloud-Computing und Security besitzen beide Unternehmen großes Know-how, das künftig gebündelt werden soll. Auf die Erfahrung der mehr als 40 hochqualifizierten Mitarbeiter der Computer & Competence werde man jedoch auch künftig setzen.

„Die Kunden gewinnen, denn sie behalten ihre Gesprächspartner, finden aber ein breiteres und tieferes Angebot“, sagt Christian Schroeder, geschäftsführender Gesellschafter des Traditionsunternehmens FKS. Der 44-Jährige, der in der dritten Generation die Geschäfte der FKS-Firmengruppe führt, sieht in der Übernahme eine große Chance, denn auch „FKS gewinnt, da wir uns in den wichtigen Kernkompetenzen personell und vom Know-how verstärken.“

Mit diesem Schritt setze FKS „die Expansion der Vorjahre fort und wir erreichen unsere Ziele schneller als geplant. Es erwies sich als richtig, in der Krise zu investieren. Wir haben eine gesunde Eigenkapitalbasis, wir brauchen keine Bank, der Markt honoriert unsere Exzellenz- und Qualitätsstrategie.“

Constantin Albrecht, Geschäftsführer der Computer & Competence, fügt hinzu: „Unternehmen mit einem hohen Anspruch an die IT und dem Wunsch nach strategischer Beratung und Optimierung ihrer IT-Infrastruktur schätzen unsere Zuverlässigkeit und Leistung. Dieses wird zukünftig in der FKS-Unternehmensgruppe verstärkt fortgesetzt.“

Kontakt: www.fks.de; www.cuc.de; www.compassgruppe.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter