BusinessPartner PBS

Bueroboss.de: Personelle Verstärkung

  • 29.08.2011
  • Handel
  • Susanne Fuchs

Die Integration neuer Partnerunternehmen soll forciert werden. Katja Möller-Ostermeier wurde mit der Aufgabe betraut, Interessenten für den bundesweiten Firmenverbund zu finden.

Mit dem Ziel, Unternehmen für das Kooperationskonzept zu begeistern und zu gewinnen, möchte Katja Möller-Ostermeier den Dialog mit der Branche intensivieren. Sie bringt eine langjährige Erfahrung im Außendienst, beispielsweise durch ihre Tätigkeit bei Kassebeer mit. Damit kennt Katja Möller-Ostermeier die Idee und die Praxis des Firmenverbundes auch aus der Partnerperspektive. Zu den Leitgedanken des Verbundes gehört besonders die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit, die neben dem technischen auch ein soziales Netzwerk entstehen ließ. Das eigens entwickelte Vertriebskonzept soll diesen Gedanken transportieren und erlebbar machen: „Wir wollen begeistern – und das ist am einfachsten, indem wir Möglichkeiten schaffen, uns und unsere Art der Zusammenarbeit unverbindlich kennenzulernen.“ Angesprochen sind vor allem Unternehmen in Gebieten, in denen der Verbund bislang nicht vertreten war und damit der Gebietsschutz der einzelnen Partner gewahrt bleiben kann. Geplant sind verschiedene Informationsveranstaltungen.

Kontakt: www.bueroboss.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter