BusinessPartner PBS

Douglas vor der Zerschlagung?

  • 29.08.2012
  • Handel
  • Michael Smith

Der Investor Advent greift nach der Douglas-Gruppe, zu der neben den Parfümerien auch die angeschlagene Thalia-Kette gehört. Schon kurzfristig könnte sich der US-Investor die Mehrheit am Mischkonzern sichern.

Traditionsreich und profitabel; die Pafümerien sind das Aushängeschild des Hagener Mischkonzerns.
Traditionsreich und profitabel; die Pafümerien sind das Aushängeschild des Hagener Mischkonzerns.

Einem Bericht der Financial Times Deutschland (FTD) zufolge habe sich Advent mit den Douglas-Großaktionären Erwin Müller und der Oetker-Gruppe geeinigt. Das Blatt will aus Finanzkreisen erfahren haben, dass Advent etwa 38 bis 40 Euro für die Douglas-Aktien bezahle, hieß es. Dies würde Douglas mit 1,5 bis 1,6 Milliarden Euro bewerten. Wenn sich Advent mit den beiden Großaktionären einigt, könnte dies dem Investor zu einer Beteiligung von gut 50 Prozent verhelfen.

Die angeschlagene Buchkette Thalia gilt als Sorgenkind des Handelshauses.
Die angeschlagene Buchkette Thalia gilt als Sorgenkind des Handelshauses.

Ein Angebot für den Mischkonzern, zu dem auch die Süßwarenkette Hussel, die Juweliergeschäfte Christ und die Modehäuser Appelrath-Cüpper gehören, könnte schon in der nächsten Woche erfolgen. Was nach einer Übernahme durch eine der weltweit größten Private-Equity-Gesellschaften passiert, bleibt ungewiss.

Beobachtern zufolge könnte dies dazu führen, dass der Douglas-Konzern in seiner heutigen Form womöglich dem Ende entgegensieht. Beispiele wie der wachstumsorientierte US-Investor in ähnlichen Fällen vorgegangen ist, gibt es einige. In Deutschland hatte Advent zuletzt u.a. in die Modekette Takko, die Median Kliniken sowie in Herlitz investiert. 2005 hatte die Private-Equity-Gesellschaft insgesamt 66 Prozent des Berliner PBS-Herstellers von einem Bankenkonsortium übernommen; Ende 2009 erfolgte der Verkauf der Anteile an Pelikan.

Kontakt: www.adventinternational.de, www.douglas-holding.de

Verwandte Themen
Vorreiterroller bei der digitalen Transformation übernehmen: Streit-Geschäftsführer Rudolf Bischler auf der Kick Off-Veranstaltung
Bürodienstleister Streit mit Rekordumsatz weiter
Logistik als Rückgrat des Erfolgs: Die Böttcher AG hat 2017 ein weiteres Lager in Betrieb genommen.
Böttcher AG wächst um 35 Prozent weiter
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter